Mit ‘Ele Wolff’ getaggte Beiträge

 

31.03. Stummes Herz 9783955733964 (2)

.

Stummes Herz – Ein neuer Fall für Henriette Honig.

Ele Wolff lässt ihre kultige Privatdetektivin in einem blutigen Messermord ermitteln.

Mit “Stummes Herz” schafft die Leeraner Autorin Ele Wolff wieder ein absolutes Muss für Ostfrieslandkrimi-Fans! Eine tödliche Messerattacke in der Idylle wirft viele Fragen nach dem Täter auf.

.

Zum Inhalt:

Im beschaulichen ostfriesischen Ort Leer wird der Reeder Jan Pattberg in seiner Villa tot aufgefunden – erstochen, mitten ins Herz! Die Privatdetektivin Henriette Honig ermittelt gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje im Auftrag der Familie des Toten. Schnell wird der dubiose ostfriesische Rechtsanwalt Gerd van Lowen zum Hauptverdächtigen. Durch einen gemeinsamen Grundstückskauf profitiert er finanziell enorm vom Tod des Reeders. Der jedoch war auch für seine zahlreichen Affären bekannt. Hat es seine Frau Annika nicht mehr ausgehalten und ihn aus Eifersucht getötet? Seit dem Mord an ihrem Mann ist Annika Pattberg spurlos verschwunden…

Nach den Ostfriesenkrimis “Das tote Kind” (ISBN 978-3-95573-317-9) und „Ostfriesisches Gift“ (ISBN 978-3-95573-347-6) ist „Stummes Herz“ (ISBN ISBN 978-3-95573-396-4) der dritte Ostfrieslandkrimi von Ele Wolff der im Klarant Verlag erscheint.

Das E- Book kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Mehr Informationen zu dem E-Book „Ostfriesisches Gift“ erhält der Leser hier und direkt beim Klarant Verlag.

http://www.amazon.de//dp/B01DMKT596 und eine Leseprobe auf https://www.weltbild.de/artikel/ebook/stummes-herz-ostfrieslandkrimi_21506123-1

(Die Promotiontexte wurden vom Klarant Verlag zur Verfügung gestellt.)

 

Advertisements

05.01 Ostfriesisches Gift Ele Wolff

 

Ostfriesisches Gift – Ein neuer Fall für Henriette Honig

Auf Borkum beendet ein hinterhältiger Mord mit Rattengift das Leben von Mieke Kievit

In „Ostfriesisches Gift“, dem neuen Roman der Leeraner Autorin Ele Wolff, ermittelt die Privatdetektivin Henriette Honig in ihrem zweiten Fall. Während ihres Urlaubs auf der Insel Borkum geschieht ein Mord und natürlich ist die Spürnase der sympathischen Ermittlerin sofort wieder im Einsatz. Ein absolutes Muss für alle Ostfrieslandkrimi-Fans!

Zum Inhalt von „Ostfriesisches Gift“:

Tod durch Rattengift! Auf der ostfriesischen Insel Borkum wird die Besitzerin einer Pension tot aufgefunden, wie sich bald herausstellt, wurde sie vergiftet. Zufällig ist Henriette Honig mittendrin, denn der Mord geschah genau in der Unterkunft, in der die Privatdetektivin ihren Urlaub verbringt. Von Ruhe und Entspannung kann keine Rede mehr sein, denn gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje ermittelt Henriette nun kräftig mit. Geht es um das Erbe der wohlhabenden Pensionsbesitzerin? Ihr ungeliebter Sohn Robert steckt in Geldnöten und erbt alles, falls kein Testament auftaucht. Doch schnell wird klar, dass es verschiedene Verdächtige gibt, denn die Tote hatte Zeit ihres Lebens mehrere Personen aus ihrem Umkreis böse hinters Licht geführt…

Nach dem Ostfriesenkrimi „Das tote Kind“ (ISBN 978-3-95573-317-9) ist „Ostfriesisches Gift“ (ISBN 978-3-95573-347-6) der zweite Ostfrieslandkrimi von Ele Wolff, der im Klarant Verlag erscheint.

Das E- Book kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Mehr Informationen zu dem E-Book „Ostfriesisches Gift“ erhält der Leser hier und direkt beim Klarant Verlag.

Leseprobe aus dem Buch:

Eigentlich hatte sie es die ganze Zeit geahnt. Irgendetwas war nicht in Ordnung. Diese Müdigkeit, diese Schlappheit, die ihr noch nicht einmal gestatteten, einen ganzen Tag durchzuhalten, ohne einmal für kurze Zeit die Augen zu einem Erholungsschläfchen zuschließen. Und dann diese Hautveränderungen. Große braune Flecke hatten sich auf ihren Armen und Beinen breitgemacht. Zugegeben, sie war nicht mehr die Jüngste.
Aber dieser körperliche Zerfall war nicht mit ihrem Alter zu erklären. Immer öfter ereilte sie ein unerklärlicher Durchfall. Häufig fing ihre Nase an zu bluten. Mehrmals hatte sie ihren Arzt aufgesucht, ohne Ergebnis. Resigniert hatte der Mediziner den Kopf geschüttelt. Ich werde wohl früh sterben. Dieser Gedanke hatte sich bereits in ihrem Bewusstsein festgesetzt.
Die erschreckende Erkenntnis der ganzen Wahrheit erreichte sie erst vor einer halben Stunde. Heute würde sie sterben.
Die Koliken und Schwindelanfälle hatten sie heute Abend sehr früh ins Bett verbannt. Vergeblich hatte sie, wie auch in der vergangenen Zeit, auf eine Besserung gehofft.
Und wie ein Blitzschlag schoss es ihr in den Kopf, alles stand klar vor ihren Augen. Jemand hatte sie vergiftet! Jetzt fügten sich alle Ereignisse und Begebenheiten der jüngsten Zeit zu einem kompletten Mosaik zusammen. Warum hatte sie es nicht früher bemerkt? Jetzt war es zu spät. Sie wusste jetzt mit absoluter Sicherheit, welche Person für ihren körperlichen Verfall und baldigen Tod verantwortlich war. Das hätte sie nie gedacht….

(Die Promotiontexte wurden vom Klarant Verlag zur Verfügung gestellt.)

Kauflink Mobi-Datei: Ostfriesisches Gift von Ele Wolff

Das tote Kind Cover

Kurzbeschreibung:

Ein totes Kind im Heseler Wald, erstickt und abgelegt! Es ist nicht lange her, da erschütterte diese grausame Nachricht ganz Ostfriesland.

Der Großvater der kleinen Fenna beauftragt die Privatdetektivin Henriette Honig, Nachforschungen anzustellen, denn sein eigener Sohn – Fennas Vater – steht unter Verdacht! In der Tat wirkt Arnold Weerts äußerst herzlos, aber ist er in der Lage, seine eigene kleine Tochter zu töten, und warum? Es könnte aber auch Rache im Spiel sein, denn der Vater des Kindes hat sich durch dubiose Geschäftsmethoden viele Feinde gemacht. Bei ihren Ermittlungen stößt Henriette auf einige Ungereimtheiten, und der Fall nimmt schließlich eine unerwartete Wendung …

Die Autorin:

Nach dreißig Berufsjahren als Krankenschwester, nach einem Umweg als Galeristin und Vermieterin von Ferienwohnungen auf der Insel Borkum lebt Ele Wolff heute in Leer/Ostfriesland.
Auch wenn sie keine waschechte Ostfriesin ist, (in Frankfurt/Main geboren) betrachtet sie sich doch als Gesinnungsostfriesin und gibt sich ganz ihren kriminellen Energien hin.
Ele Wolff: „In Ostfriesland, hinter den Deichen, im Watt und auf den Inseln geschehen manche unheimlichen Dinge, von denen niemand etwas weiß. Das ist genau die Umgebung, die die Fantasie anregt. In den Geschichten kann ich Gedanken ausleben, die man im wahren Leben nicht so leicht findet oder die unangebracht sind. Ich kann unliebsame Ehemänner oder Chefs entsorgen, reich durch Erbschaft werden oder einfach in einen anderen Erdteil flüchten.Und was besonders von Vorteil ist: Schreiben ist spannend und es macht nicht dick.“
.
Kauflink Printausgabe, Welbild: Das tote Kind. Ostfrieslandkrimi
Kauflink, Amazon, eBook im Mobi-Format: Das tote Kind. Ostfrieslandkrimi