In eigener Sache

Veröffentlicht: 3. Januar 2015 in In eigener Sache
Schlagwörter:

Bisher habe ich es so gehalten, dass ich jedes Buch stets komplett gelesen und dann rezensiert habe. Auch wenn es voller Fehler oder unglücklicher Formulierungen/Metaphern/Stilblüten steckte. Oft verlor ich dadurch schon nach den ersten Seiten die Lust am Lesen und quälte mich durch. Ich war nämlich der Meinung, für eine Rezension auf meinem Blog sollte ich das Buch ganz gelesen haben, schon um den Autor nicht unrecht zu tun.

Das werde ich ab sofort ändern. Ich gebe jedem Buch genau 50 Seiten, um mich zu überzeugen. Überzeugt es nicht, breche ich es ab.

Ihr findet die Bücher, die es bei mir nicht geschafft haben, in Zukunft unter der Kategorie „Abgebrochen“.

Selbstverständlich zeige ich die Dinge auf, die mich störten, denn natürlich begründe ich meine Entscheidung.

 

 

Advertisements
Kommentare
  1. Ich seh das immer recht entspannt.
    Wenn mich ein Buch nicht an sich binden kann, auf welche Art auch immer (Figuren, Schreibstil usw.) dann breche ich ab. An sich immer zwischen den ersten 50 – 100 Seiten. . Meine Zeit ist mir zu schade um mich durch Bücher zu quälen die mir einfach nicht liegen.
    Dies argumentiere ich dann meist auch in einer eigenen Kategorie
    Letztes Jahr kam der Blog allerdings bei mir in diesen Bereichen zu kurz, das werde ich dieses Jahr hoffentlich wieder ändern können 🙂
    Ich wünsche Dir also ein entspanntes Lesen für 2015,
    LG Ela

    Gefällt mir

  2. Barbara sagt:

    Finde ich gut! Es gibt so viele tolle Bücher, da muss man sich nicht mit „Unnötigem“ quälen.

    Gefällt mir

  3. Daniela Alge sagt:

    Ich denke es, ist auch nicht im Sinne der Autoren, dass sich jemand durch ihr Buch quält. Mir gefällt diese Idee. Die Zeit ist zu schade für Bücher, die einen nicht berühren oder gar noch ärgern.

    Gefällt mir

  4. Sehr gute Idee! Das Leben ist einfach zu kurz für schlechte Bücher 😉

    Gefällt mir

  5. Ma Ren sagt:

    Ich freue mich auf bzw über diese Rubrik. Viele Dinge fallen mir beim Lesen gar nicht auf und wenn, dann nicht so ins Gewicht. Dein Hinterfragen und Analysieren der Sätze gefällt mir sehr und lässt mich schmunzeln, auch wenn es dich wohl eher ärgert.
    Ich bin gespannt welche Bücher noch „vorgestellt“ werden =)
    Liebste Grüße!
    Maren

    Gefällt mir

  6. Tina sagt:

    Gute Entscheidung, immerhin ist Deine Lebenszeit kostbar und Du kannst mehr Deiner Zeit in Bücher investieren, die Dir gefallen. Wenn ein Buch mit nicht packt, beende ich es, auch wenn ich erst auf der 10. Seite bin.

    Liebe Grüße,

    Tina

    Gefällt mir

  7. Ich war früher auch so, jedes Buch MUSSTE zu Ende gelesen werden. Ich weiß bis heute nicht warum – so etwas führt im schlechtesten Fall zu einer Leseflaute und warum die kostbare Freizeit mit schlechtern Büchern verbringen? Ich breche jedenfalls rigoros ab, der Rekord liegt bei gerade mal 10 Seiten 😉

    Gefällt mir

  8. beatesenft sagt:

    Ich finde deine Entscheidung gut. Eigentlich gebe ich einem Buch 100 Seiten um mich zu überzeugen, aber bei Reziexemplaren habe ich es bisher immer durchgezogen, das Buch zu beenden.

    Gefällt mir

  9. LeseMaus sagt:

    Ich bin ebenfalls der Meinung, dass einem die eigene Zeit zu schade sein sollte, sie mit einem wirklich schlechten Buch zu verbringen. Ich kann deine Entscheidung auch nur befürworten! Auf die künftig in der neuen Kategorie landenden Bücher bin ich übrigens gar nicht mal wenig gespannt!
    LG
    Bina

    Gefällt mir

  10. Sabine Ti sagt:

    So ist es richtig! Bringt ja niemandem etwas, wenn Du Dich durchquälst… Außerdem ist es doch für uns Leser so auch äußerst aussagekräftig…

    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s