Gastrezension AP Glonn | BULLET und andere Storys aus dem MegaFusion-Universum | Hrsg. Sven Klöpping

Veröffentlicht: 20. Dezember 2014 in Gastrezensionen, Kurzgeschichten | Anthologien
Schlagwörter:, , , , ,

BULLETKlappentext:

Niemand hat es anders gewollt: die erste Anthologie mit bösen, schnellen SF-Storys aus Sven Klöppings MegaFusion-Universum. Die Figuren sind keine Helden. Die Welt ist nicht ihre Bühne. Sie werden nur geduldet. Und manchmal geschieht etwas, mit dem niemand gerechnet hätte – Es sind Geschichten aus der Zukunft, Geschichten von Kleinkriminellen, tragisch Liebenden, Sektenführern und schizophrenen Linguistikern. Bekannte und weniger bekannte Autoren des Genres Science-Fiction haben sich zusammengefunden, um einen Beitrag zu MegaFusion zu leisten. Das Ergebnis kann sich lesen lassen.

 

AP Glonn meint:

Endlich mal eine ruhige Kugel schieben, hat Vincent Voss als Widmung geschrieben.
Ruhige Kugel, my arse! Ich setze mich also hin und möchte entspannt lesen und was passiert? Ich sage euch, was passiert: Dieses Buch ist überhaupt kein Buch. Es ist ein verdammter Portschlüssel. Kommt schon, Leute, ihr wisst doch, was ein Portschlüssel ist – Harry Potter und so? Man berührt einen Gegenstand, klebt fest und dann spürt man das Reißen hinter seinem Bauchnabel, das einem beweist, dass und wie weit man irgendwohin fortgewirbelt wird. Und meine Güte, bin ich fortgerissen worden.

D. J. Franzen nahm mich gleich auf einen großen Gig mit, verschaffte mir Herzklopfen und warf mich in eine so seltsame, fremde Umgebung, dass ich mich einen Augenblick orientieren musste. Dauerte aber nicht lange, dann hatte ich mit Hilfe diverser Chips und Vor- und Rücklauf alles gecheckt, und das war gut so, denn mir blieb keine Atempause. Nächste Story, nächstes Level, subzero, neue Ideen, völlig neue Art der Sprache und Gedanken, und es ging weiter und weiter. Verblüffender Stil, ein Autor scharfzüngiger und origineller als der andere, bis man irgendwann drin steckt in dem stuff, gleich denkt, nein, streicht das, quasi gleich lebt, gleich spricht, im gleichen Takt atmet. Plötzlich ist man kein halbwegs zivilisierter Westeuropäer mehr, sondern jemand aus einem fernen, zukünftigen, eher barbarischen Jahrtausend, vegetiert down, down, down im subzero gigantischer Riesenstädte, die fast den gesamten Planeten bedecken, Molochs, in denen sich Abschaum weit über und unter der Erdoberfläche herumtreibt, mit neuartiger Technik, Drogen, Menschen, Klonen, Androiden.

Was sich nicht geändert hat, sind die Arschlöcher der Welt, die Reichen, die Mächtigen, die auf dem Rücken der Arkologiebevölkerung ihre Spiele um noch mehr Reichtum und Macht treiben, genauso wie das übliche Gesindel, das mordet oder anderen eine reinwürgt, weil es das kann.

Die Storys sind nicht lang, peng! Wie ein Kopfschuss knallen sie dir ins Gehirn, holen dich ab, setzen dich in einen Glider, dessen verrückter Pilot vorher grinsend irgendeine Droge eingeworfen hat, die es noch gar nicht gibt. Anschnallen nützt nichts, du kannst dich nur festhalten, festklammern, beten, dass es vorbei ist und doch gleichzeitig beten, dass es niemals aufhört, den Adrenalinrausch ohne des Piloten Droge genießen und dich fallen lassen – und der Fall ist verdammt tief. 3000 Meter hoch sind die Häuser und Arkologien dieser Welt und die verrückten Piloten dieser Anthologie hören ja nicht gerade da auf, sie steigen höher und höher, durchbrechen Schallmauern und lassen ihr Gefährt in Loopings nach unten trudeln: No breath for the wicked, heißt das Sprichwort nicht so? 😉

Lasst es mich noch einmal zusammenfassen: Fun, fun, fun von Anfang bis zum Ende. Logisch, nicht alle Geschichten gefielen gleich gut, aber die hohe Qualität, die allen Storys innewohnt, ist ein Trigger, der auch Leute zu diesem Portschlüssel … ich meine zu diesem Buch greifen lassen sollte, die sonst nicht so auf Anthologien oder Science Fiction stehen.

Five of five points, pals.

Bullet: und andere Storys aus dem MegaFusion-Universum

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s