Rezension | Thriller | Abgründe | Nadine d’Arachart und Sarah Wedler

Veröffentlicht: 16. Oktober 2014 in Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , , , , ,

AbgründeKlappentext:

Eine Mordserie erschüttert den amerikanischen Küstenort Virginia Beach. Frauenleichen werden öffentlich zur Schau gestellt. Durch makabre Arrangements offenbart der Killer die dunkelsten Seiten seiner Opfer. An jedem Tatort wird ein ‚A’ gefunden, der einzige Hinweis auf den Täter. Schafft es Detective Ethan Hayes, den Serienmörder zu stoppen oder steht ihm seine eigene finstere Vergangenheit im Weg?

 

Meine Meinung:

„Abgründe“ spielt in den USA und wirkt manchmal etwas glatt, etwas konstruiert. Nadine d’Arachart und Sarah Wedler können allerdings mit der sehr spannenden Story und ihrem professionellen Schreibstil punkten. Mehrfach führen sie den Leser gekonnt auf falsche Fährten. Ich war vom Täter und dem Ende sehr überrascht. Hinzufügen muss ich allerdings, dass dieser Thriller sehr brutal ist.

„Abgründe“ bekommt auf jeden Fall meine Leseempfehlung, auch wenn ich einige Verhaltensweisen der Hauptfiguren manchmal etwas unglaubwürdig fand.

Fazit: Spannender, teilweise sehr brutaler Thriller mit leichten Schwächen. Das Ende überrascht.

 

4 von 5 Sternen

 

  • Broschiert: 230 Seiten
  • Verlag: telescope (11. September 2014)

 

Kauflink eBook Mobi-Format Amazon: Abgründe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s