Rezension und Autorenfragebogen | An einem Tag im November | Petra Hammesfahr

Veröffentlicht: 3. Oktober 2014 in Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , ,

An einem Tag im NovemberKlappentext:

Es kann nebenan passieren. Der Täter kann ein Freund sein. Es kann jederzeit Realität werden.

An einem Nachmittag im November verschwindet die fünfjährige Emilie Brenner. Spurlos, denn obwohl die Nachbarn sie noch mit ihrem neuen Fahrrad sahen, scheint sie wenig später wie vom Erdboden verschluckt. Ein Albtraum für die Eltern, die eine Vermisstenanzeige allerdings viel zu spät aufgeben, und auch für Kommissar Klinkhammer, der aus bitterer Erfahrung weiß, dass bei verschwundenen Kindern jede Minute zählt. Noch ahnt er nicht, dass seit Monaten in der Nachbarschaft Dinge geschehen, die an jenem Tag im November unweigerlich zur Katastrophe führen.

 

Meine Meinung:

Wer bereits Bücher der Autorin kennt, weiss, dass sie gerne viele Personen und Handlungs-stränge miteinander verknüpft. Es dauert also seine Zeit, bis man alle Verbindungen kennt. Und dann schleicht sich ganz langsam Unbehagen ein. Nichts ist so, wie es am Anfang scheint, die Figuren haben ihre Geheimnisse. Abgründe tun sich auf. Man hofft und leidet mit, ist als Leser stets mitten im Geschehen.

Bei Petra Hammesfahr passt einfach alles: Die Personen, jedes Wort, jede Handlung, jedes kleine Detail. Es ist die vermeintliche Normalität einer Nachbarschaft, die die Handlung so glaubwürdig macht. Und damit den Leser packt.

Dieses Buch wird allein aufgrund seiner Thematik wohl niemanden kalt lassen.

Fazit: Erstklassig konstruierter Krimi, der den Leser bis zuletzt in seinen Bann schlägt. Absolute Leseempfehlung!

5 Sterne

 

  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (1. September 2014)

Kauflink HC mit Schutzumschlag direkt beim Diana Verlag

Kauflink eBook im Mobi-Format Amazon: An einem Tag im November: Roman

 


Ich freue mich ganz besonders, dass Petra Hammesfahr bereit war, meinen Fragebogen auszufüllen. Ihre Bücher haben mich vor vielen Jahren so begeistert, dass ich ein Fan deutscher Krimis und Thriller geworden bin.

IMG_2149

Name?
Petra Hammesfahr

Familienstand?
verheiratet

Kinder?
drei

Geburtsdatum bzw. Geburtsjahr?
10. Mai

Größe?
160cm

Beruf?
Autorin

Deine Werke?
Inzwischen sind 31 Bücher in Deutschland erschienen, die in 23 Sprachen übersetzt wurden. Hinzu kommen einige Spielfilme und Folgen für Fernsehserien. Statt alle aufzuzählen empfehle ich das Lexikon der Deutschen National Bibliothek.

Deine Homepage?
Keine.

Warum schreibst du gerade in diesem Genre?
Egal wie ich beginne, es endet immer im Bereich Thriller.

Was hat dir dein Vater und was hat dir deine Mutter mitgegeben?
Eine Schreibmaschine und viele, viele Ideen.

Du wirst zum Essen eingeladen. Was magst du gar nicht?
Austern, Schnecken und alles andere, was glibbert.

3 Dinge, die zu einem perfekten Tag dazu gehören?
Mein Computer, Ruhe und eine Kanne Tee.

Dein Lieblingsurlaubsland und warum?
Der eigene Garten, da muss ich mich weder übers Essen, noch über sonst etwas ärgern.

Deine Lieblingseissorte?
Schoko.

Welches Buch kannst du uneingeschränkt empfehlen und warum?
Keins, weil jeder einen anderen Geschmack hat.

Von welchem Buch sollte man die Finger lassen und warum?
Siehe oben.

Welchen interessanten Menschen würdest du gerne mal zum Essen einladen und welches Thema würdest du dann mit ihm besprechen wollen?
Alle, die in Punkto Gerechtigkeit, Menschlichkeit, Religionsfreiheit, Kindererziehung und so weiter etwas ändern könnten.

Man fragt deinen besten Freund/deine beste Freundin, wie er/sie dich mit drei Begriffen beschreiben würde. Welche wären das?
Beste Freunde hatte ich nie.

Lebensmotto?
Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.

Was sollte auf deinem Grabstein stehen?
Petra Hammesfahr

Was treibt dich auf die Palme?
Den Stellenwert, den Kinder heute haben.

Was würdest du deinen Lesern gerne einmal sagen?
Wer nicht gerne mitdenkt, sollte meine Bücher besser liegenlassen.

Advertisements
Kommentare
  1. hansvonwirth sagt:

    Finde echt klasse das Sie dir da für deinen Fragebogen zur Verfügung gestanden hat. ICh hab sie vor ein paar Jahren entdeckt , als ich eine signierte Ausgabe von Erinnerung an einen Mörder in der Mayerschen AC entdeckte (die meine Mutter leider bis zum heutigen Tag „ausgeliehen“ hat. Hoffe, sie findet sie nochmal wieder… grml)
    Amüsant finde ich übrigens die Tatsache das sie in Titz geboren wurde, zu deren Geminde mein Wohnort zählt. Ich glaube sie ist die bekannteste Persönlichkeit aus dem Umkreis hier. 🙂

    Der Roman kommt auf meine Merkliste 🙂

    Liebe Grüße
    Hans

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s