Rezension | Thriller | Leide! von Siegfried Langer

Veröffentlicht: 1. Februar 2014 in eBooks, Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , ,

Leide!Klappentext:

Jemand ist hinter dir her.
Er will dich leiden sehen.

Observierungen untreuer Ehemänner und Kaufhausüberwachungen sind die Hauptgeschäftsfelder der Privatdetektivin Sabrina Lampe.
Auch der Auftrag einer schrulligen, alten Nachbarin sieht zunächst sehr nach Routine aus.
Doch im Zuge ihrer Recherchen wird Sabrina Teil eines grausamen Spiels, dessen Ursachen weit in der Vergangenheit liegen.

Ihr teuflischer Kontrahent zwingt Sabrina an ihre Grenzen – und darüber hinaus!

Meine Meinung:

„Leide!“ ist ein erstklassiger Thriller. Der Täter ist nicht unbekannt; Siegfried Langer gibt dessen Identität sofort preis. Schadet das dem Verlauf der Story oder nimmt ihr sogar etwas die Spannung? Nein, ganz und gar nicht. Praktisch vom Anfang bis zum gelungenen Ende kann der Autor die Spannung halten. Wer überlebt am Ende, wer nicht? Ganz besonders hat mir der zwischendurch immer einmal wieder aufblitzende Humor gefallen. Achtung: Dieser Thriller ist recht brutal, auch wenn Szenarien nicht immer in allen blutigen Einzelheiten beschrieben werden. Vieles spielt sich nur im Kopf des Lesers ab. „Die Ärzte“ und „Rammstein“ Fans werden sich über einige Passagen in diesem Buch freuen, Hundefreunde eher nicht.

Da ich der Meinung bin, auch von einem kleinpreisigen Buch relative Fehlerlosigkeit erwarten zu dürfen, ziehe ich bei meiner Bewertung einen Punkt ab. Laut Aussage des Autors werden diese vor einer Nachauflage korrigiert. (Wenn dem dann so ist, bewerte ich das Buch mit der vollen Punktzahl.) Mir hat dieser Thriller sehr gut gefallen, ich kann eine ganz klare Leseempfehlung aussprechen.

Fazit: Ein toller Thriller. Spannung vom Anfang bis zum Ende!

4 von 5 Sternen

Leide!

Advertisements
Kommentare
  1. Schön, dass das Buch Dir gefallen hat, dann kann ich ebenfalls auf ein Lesevergnügen hoffen, da ich das eBook ebenfalls besitze. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn ein Täter von vornerein bekannt ist – wenn das Buch gut geschrieben ist, ist es nicht weniger spannend als eines, bei demman den Täter nicht kennt. Fehlerlosigkeit – tja, das ist die Betriebsblindheit des Verfassers – x-mal gelesen und doch Fehler übersehen – kommt bei den besten Autoren vor.

    LG,
    Heidi

    Gefällt mir

  2. Steffi sagt:

    Sowohl Sterbenswort als auch Vater, Mutter, Tod haben mir sehr gut gefallen! Von daher freue ich mich schon sehr auf das Buch! Auch wenn mich die Sache mit den Hunden nun doch etwas abschreckt! :(((
    Liebe Grüße
    Steffi

    Gefällt mir

  3. Oh,menno….schon wieder Wunschlistenzuwachsalarm 🙂
    Danke für diesen schönen Tipp und die interessante Rezi, hab das buch sofort in meinen Wunschkalender geschrieben…ich kenne den Autor noch nicht, aber Ärzte und Rammstein…die mag ich 😉

    Gefällt mir

  4. […] Hier eine andere Beurteilung: Ein toller Thriller. Spannung vom Anfang bis zum Ende! (Quelle: KRIMI & CO) […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s