Rezension | Thriller | Papa | Sven I. Hüsken

Veröffentlicht: 14. Oktober 2013 in eBooks, Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

PapaKlappentext:

Sorgender Ehemann, liebender Vater, eiskalter Killer!

Zwei Jahre ist es nun her, dass Thomas Ried wegen mehrfachen Mordes verhaftet wurde. Niemand – und am allerwenigsten seine Frau Michelle – ahnten etwas von der bestialischen Seite des Mannes, der ein vollkommen normales Leben zu führen schien, bis eines seiner Opfer entkommen konnte. Michelle und ihre Tochter Lillian sind gerade dabei, sich ein neues Leben aufzubauen, als sie eine erschreckende Nachricht erreicht: Thomas ist aus der Psychiatrie ausgebrochen. Kurz darauf verschwindet Lillian bei einem Einkauf – zurück bleibt lediglich ein Polaroidfoto, auf dem zwei Zeichnungen zu sehen sind: ein Schaf und ein Wolf …

Meine Meinung:

Um es gleich vorweg zu nehmen: „Papa“ hat mich gestern Nacht komplett um den Schlaf gebracht. Was für ein tolles Debüt. Dieser Thriller vereint „Hannibal Lecter“ von Harris mit dem „Totenkünstler“ von Carter; ich habe selten so ein spannendes Buch gelesen. Vor allen Dingen hat es der Autor Sven I. Hüsken geschafft, unglaubliche Wendungen in die Story einzubauen und mich damit total zu überraschen. Allerdings muss ich warnen: Dieses Buch geht bis an die Grenzen des Erträglichen, es werden wirklich furchtbare Dinge mit den Opfern angestellt. Obwohl der Autor nicht bis ins kleinste Detail geht, waren die Schilderungen für mich schlimm genug. Einige Male musste ich zurückblättern und verschiedene Passagen noch einmal lesen, so rasant entwickeln sich die Dinge gerade im letzten Drittel des Buches. Auch wenn mir zwischendurch manchmal Zweifel an den Handlungsweisen verschiedener Personen kamen, hat mich dieses Buch absolut gefesselt. Ich kann euch diesen sehr harten Thriller nur ans Herz legen. Ganz klare Leseempfehlung!

Fazit: Bisher das spannendste Buch, welches ich in 2013 gelesen habe. Brutal, überraschend und sehr gut geschrieben.

Absolut überzeugte 4/4 Punkte

  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 309 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (1. Oktober 2013)

Kauflink eBook für den Kindle:
Papa: Thriller

Advertisements
Kommentare
  1. beatesenft sagt:

    Och Mensch. warum tust du mir das an? Schon wieder ein Buch mehr, das ich lesen möchte.

    Gefällt mir

  2. Danke für den Tip!!

    Gefällt mir

  3. Petra sagt:

    Das kommt gleich mal auf meine Wunschliste 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s