Umfrage: Informationen von eurer Lieblingsseite/eurem Lieblingsblog?

Veröffentlicht: 7. Oktober 2013 in In eigener Sache, Umfragen | Umfrageergebnisse
Schlagwörter:, ,

Heute hätte ich gerne eure Meinungen zum Thema „Informationen/Beiträge“ auf euren Lieblingsseiten, Homepages oder Blogs gewusst. Da es viele Fragen sind, verlose ich unter allen, die mitmachen und mir bis zum 20.10.2013, 18:00h einen Kommentar, eine Anmerkung oder auch eine Frage unter diesem Beitrag hinterlassen, „Täuscher“ (HC, einmal gelesen) von Andrea Maria Schenkel. Ihr könnt selbstverständlich mehrere Antworten angeben.

Vielen Dank für eure Zeit und Mithilfe.

Advertisements
Kommentare
  1. Sandra C. sagt:

    Hab mitgemacht 🙂

    Gefällt mir

  2. nilibine70 sagt:

    Hallo Claudia!
    Mir fehlt da die Art der Informationsübermittlung 😉

    Ich mag z.B. quasi Newsletter per Mail, da ich nicht jeden Tag in der Woche oder nur ganz ganz selten von daheim in Ruhe an den PC gehen kann und meine Ellenlange Blog-Liste durchgehen kann. Nicht jeder schreibt ja auch logischer Weise jeden Tag, da sind die Mails immer schon recht nett, wenn ich im Büro z.B. mal eben reinschnuppern kann, um mir die neuesten Infos zu holen.

    Nerven tun mich die Infos jetzt nicht, wenn es so sein sollte, hab ich beim Mail-Abos ja immer noch die Möglichkeit, das abzubestellen, was ich bisher aber noch nie gemacht habe.

    Ich finde es nur schade, wenn z.B. mancher Blog auf die Möglichkeit des per Mail Folgens völlig außer Acht lässt. Da wirds dann schon schwierig, da immer auf dem Laufenden zu bleiben. Nicht jeder hat -so wie ich- im Büro die Möglichkeit, z.B. Facebook aufzurufen, oder die Zeit dazu.

    Aber generell finde ich es schon gut, dass es einige Blogs gibt, die einen immer gut auf dem Laufenden halten, da ist es bei mir zumindest so, dass ich dann auch mehr zu solchen Blogs hin tendiere 😉

    Liebe Grüße
    Bine

    Gefällt mir

  3. Sabrina sagt:

    Also ich möchte nicht zugeschüttet werden mit Infos. Deswegen freue ich mich immer über kurze Wochenzusammenfassungen, die dann ja gerne auch auf längere Artikel verweisen dürfen. 🙂

    Gefällt mir

  4. franzi sagt:

    Also ich erwarte so 2-3 Beiträge in der Woche von einem Blog. Mehr wäre zwar schön aber mal ehrlich:die meisten führen den blog ja als hobby u das würde dann für diejenigen in stress ausarten, ist also total verständlich, dass man nicht jeden tag was tippt.
    Die Erscheinungszeit ist für mich nicht von Bedeutung, wenn ich zeit hab les ich nach u ob das dann eben erst auf die seite gestellt wurde oder vllt schon paar Stunden oder tage „alt“ ist macht für mich keinen unterschied.

    ich bin eher für ausführliches denn dann kann man doch viiiiel besser seine Meinung begründen anstatt nur „Brocken“ hinzuwerfen, die dann gleich so als verallgemeinerung wahrgenommen werden.

    Gefällt mir

  5. Ich bin da recht relaxed – aber lieber weniger als zuviel. Tägliches bloggen muss nicht sein, vor allem keine zwei Zeilen Quatschbeiträge, nur damit was gesagt wurde. Dann lieber seltener, aber mit Gefühl. Und gerne lang und ausführlich, sofern es gut geschrieben ist. Weißt ja: Ich hab’s nicht so mit kurz und knapp 😉

    Gefällt mir

  6. Sabine Ti sagt:

    So, hab auch mitgemacht! Ich finde es am besten, wenn ich per E-Mail über neue Beiträge informiert werde und da dann auf die Überschrift oder einen Link („Mehr“, „Weiterlesen“, o.ä.)klicken kann, um direkt zum Blog zu gelangen. Bloglovin‘ gefällt mir da z.B. ganz gut, da hat man verschiedene Blogs kurz in 1 Mail und wird nicht überhäuft.Allerdings folge ich recht wenigen Blogs (Du darfst Dich also geehrt fühlen 😉 ), da wird es nicht zu viel. Infos über neue Beiträge sind für mich äußerst wichtig, weil ich keine Zeit/Lust habe, die einzelnen Blogs selbst nach neuen Beiträgen zu durchforsten.
    LG

    Gefällt mir

  7. Angela Borowski sagt:

    Meine Lieblingsseiten/Blogger/Autoren dürfen von mir aus ruhig öfters posten 🙂 Je mehr Info’s desto besser…außerdem kann ich entscheiden, ob ich den Beitrag lese oder es lasse!

    Newsletter lese ich fast nie…naja, sie landen eh im SPAM Ordner…

    LG Angie

    Gefällt mir

  8. Tinas Lounge sagt:

    Wenn mir der Inhalt eines Blogs gefällt, dann ist mit die Häufigkeit der Beiträge eigentlich egal. Natürlich freut man sich über tägliche Beiträge, die man durchstöbern kann, aber die Lust am Bloggen und die Qualität der Beiträge sollte nicht darunter leiden, dass der Verfasser womöglich unter Druck gerät. Mein Fazit ist hier, wenn der Blogger sich wohl fühlt, dann sind auch seine Leser glücklich. 😉
    Die Ausführlichkeit der Beiträge hängt natürlich sehr vom Thema ab, man kann das schlecht pauschal beantworten.
    Wenn es um die Information geht, dann mag ich persönlich Newsletter per eMail sehr gerne, aber Bloglovin´ noch lieber. Doch zumindest eine dieser Möglichkeiten sollte angeboten werden. So verpasst man nichts und kann je nach Zeit, Lust und Laune das Postfach durchgehen. Mir reicht auch ein Anriss in diesen Informationen, es muss kein Bild und kein vollständiger Beitragstext vorhanden sein.

    Liebe Grüße, Tina

    Gefällt mir

  9. Mara sagt:

    Wie immer, wenn es darum geht, ob es nervt oder nicht, sage ich, das jeder die Macht des Scrollen hat. Ich schau mir die Überschriften an und wenn es mich nicht interessiert, dann weg damit. Und wenn es mir wirklich zu bunt wird, das jeder Pups kommentiert wird, dann kann es auch sein, das der ganze Blog im Nirvana verschwindet. Aber zum Glück hab ich ja die guten Bloggs entdeckt, von denen erhalte ich auch emails. Na gut, manchmal erschreck ich mich schon, wieviel mails da plötzlich reingeflattert kamen, aber dann wird halt drüber gelesen und gelöscht. Wer Informationen haben möchte, der muss halt damit rechnen, das er von einer Informationswelle überrascht wird.
    Gruß Mara

    Gefällt mir

  10. Jennifer K sagt:

    Hallo,
    also bei der heutigen Informationsflut wird man ja wählerisch… Was nicht immer so gut ist, ich habe festgeställt das viele sich garnicht mehr intensiv mit etwas beschäftigen sondern alles nur einmal überfliegen oder oberflächlich behandeln… Deswegen bin ich auch über Seiten oder Bloggs sehr dankbar bei denen man die Option hat nur kurz eine anständige Einleitung zu lesen oder wirklich einen guten und fundierten Artikel/Beitrag…
    Viel Erfolg mit der Umfrage.
    Jennifer

    Gefällt mir

  11. Ich mag informative Beiträge, die kurz und interessant geschrieben sind. Wann und wie oft ist mir egal.

    Gefällt mir

  12. apwlangelaan sagt:

    Gespannt was dabei heraus kommt. Viel Spaß.

    Gefällt mir

  13. Petra sagt:

    Also mir ist der Wochentag oder die Uhrzeit völlig egal und es muss auch nicht zwingend jeden Tag ein neuer Beitrag sein. So zwei bis dreimal pro Woche wäre schön, aber bin auch mit einmal pro Woche schon zufrieden.

    Gefällt mir

  14. Nicole sagt:

    So viele Fragen waren das ja nicht 😉

    Gefällt mir

  15. Cappuccino-Mama sagt:

    Ich bin ja immer der Auffassung, dass das Bloggen nicht zur lästigen „Pflicht“ werden sollte, sondern der Spaß im Vordergrund stehen sollte. Daher „muss“ bei mir ein Blogger nicht täglich Beiträge veröffentlichen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Gefällt mir

  16. steffischaaf sagt:

    Täglich muss nicht sein, sonst wird es echt anstrengend und man setzt sich selbst so unter Druck. Es soll ja auch kein Schwachsinn dabei entstehen. Uhrzeit ist egal, meine Lieblingsblogs hab ich abonniert, da verpass ich eh nichts.Und zu viele Beiträge interessieren keinen, denk ich mal lieber immer wieder mal ein Häppchen.
    LG
    Steffi

    Gefällt mir

  17. Regina Winkelhake sagt:

    Regina Winkelhake:

    Kurz und gut, so sollten die Info`s sein…..

    Gefällt mir

  18. persönlich gesehen, muss ich sagen, dass es mir wurscht ist, wann und wie. ich blogge selbst und habe nicht jeden tag zeit, um den blog zu füllen. von daher passiert es, dass eine woche gar nichts passiert und dann gleich; mehr als 3 am tag aber nie!

    (mich bitte aus der verlosung rausnehmen, danke!)

    ich hoffe, dir hilft das weiter 🙂
    lg petra/meine buchtipps

    Gefällt mir

  19. Bevor ich täglich irgendeinen Stuss zu lesen bekomme, nur damit etwas geschrieben wurde, lese ich lieber nur einmal im Monat etwas Neues, das dann aber auch wirklich Gehalt hat. Sinnloses nur-um-des-Schreibens-willen Geschreibe kann ich nicht ab.

    Gefällt mir

  20. Claudia Mertsch sagt:

    Regelmäßig wäre schön, aber nicht zwingend an einem bestimmten Wochentag. Und lieber kurz und knapp und auf´s Wesentliche beschränkt. Der Blog oder die Rezension sollte nicht umfangreicher sein, als das Buch selbst 😉

    Gefällt mir

  21. Gabriele Rogge sagt:

    Soviel ich weis kann man ja irgendwo ein Häkchen machen wenn man keine Infos mehr haben möchte .Ich finde es jedenfalls O.K. da ich eigentlich einmal am Abend hier vorbeischaue und nichts verpassen möchte 🙂

    Gefällt mir

  22. Maria sagt:

    Es kommt immer auf die Art der Beiträge und Informationen an, finde ich. Ich freue mich würde mich aber auf 2-3 Beiträge pro Woche freuen 🙂

    Gefällt mir

  23. Ina sagt:

    kurz und knackig finde ich gut…. bei zu langen Berichten, scroll ich schonmal drüber…. allerdings erwarte ich nicht… ich freue mich über Infos und Berichte ;-))
    LG Ina

    Gefällt mir

  24. Frau Mali sagt:

    Hallo Claudia,
    ich liebe deinen Blog !!! Also für mich machst Du alles richtig 😉

    Gefällt mir

  25. Norbert sagt:

    Meine Meinung 🙂

    Gefällt mir

  26. Manus Ring sagt:

    Fragen beantwortet

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s