BEENDET ~ Bücher kostenlos abzugeben

Veröffentlicht: 16. September 2013 in Bücher abzugeben

Die Aktion ist beendet und alle die, die ein Buch „gewonnen“ haben, wurden per Mail am 28.09.2013 benachrichtig.

Meine Bücherregale platzen und deshalb muss ich Platz schaffen. Einige Bücher sind Rezensionsexemplare und einige habe ich mir gekauft. 🙂 Wer ein bestimmtes Buch haben mag, der soll mir einfach hier auf dem Blog als Kommentar sein bisheriges „Buch des Jahres 2013“ nennen (bitte mit kurzer Begründung) und natürlich sein Wunschbuch. Sollten mehrere von euch ein bestimmtes Buch haben wollen, lose ich aus.
Ich versende die Bücher Anfang nächster Woche. Bitte stellt sicher, dass ich euch erreichen kann, d.h. dass die Mailadresse gültig ist oder ich euch eine private Nachricht bei Facebook schreiben kann, danke.

20130916_160317

20130916_160303

20130916_154932

Ich habe euch nicht vergessen. Bis zum 29.09.13 erhält jeder eine Mail, der ein Buch bekommt.

Advertisements
Kommentare
  1. tigger0705 sagt:

    Hallo Claudia,

    mein Regal platzt zwar auch bald aber ich hätte soooo gerne „der 7. Tag“ oder das Buch von Mary Jane Clark.

    Mein Buch des Jahres 2013 war wohl definitiv „Ein ganzes halbes Jahr“. Es liest sich so schön weg und obwohl es über 500 Seiten hat, habe ich es innerhalb eines Tages gelesen. Ok, es gleicht sich hier und da mit anderen Bücher, aber mir gefiel es sehr gut.

    Sehen wir uns eigentlich auf der Messe in Frankfurt?

    Lg Mel

    Gefällt mir

  2. Huhu,

    da du zwei Wunschlistenbücher verlost, muss ich mitmachen ^^ Also mein Buch des Jahres war bisher „Lockwood & Co – Die seufzende Wendeltreppe“. Endlich mal wieder ein spannendes Jugendbuch, das mich richtig gefesselt hat, mit tollen Charakteren und eine mal anderen Idee. Hier gibts auch meine Rezi falls du Interesse hast: http://www.nessisbuecherregal.de/2013/09/09/rezension-zu-jonathan-strouds-lockwood-co-die-seufzende-wendeltreppe/

    Meine Wunschbücher wären „Spiel des Lebens“ oder „Oneiros“ 🙂

    LG MElanie

    Gefällt mir

  3. liselotterie sagt:

    Mein bisheriges Buch des Jahres war „Das Sterben der Bilder“ von Britta Hasser – wegen der bildhaften Sprache, der Vielschichtigkeit der Figuren und der wirklich spannenden Handlung – noch dazu in einer für Krimis eher ungewöhnlichen Zeit: 1906.
    Ich hätte gern „Der 7. Tag“ von Nika Lubitsch“

    Gefällt mir

  4. PMelittaM sagt:

    Mein Buch des Jahres ist bisher „Tierisch giftig“ von Sibylle Luise Binder. Das habe ich gerade zu Ende gelesen und bin absolut begeistert, endlich mal eine durch und durch sympathische und patente Ermittlerin, dazu sehr spannend geschrieben, als ich es zu Ende hatte, war ich rundum zufrieden.

    Ich würde mir Oneiros von Markus Heitz wünschen.

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  5. Nini sagt:

    Hi Claudia,

    also „760 Minuten Angst“ von Michael Schmid würde ich sehr gern ein neues Zuhause geben 🙂 Und natürlich auch das Porto gern übernehmen bei deinem großzügigen Verschenkungsangebot!

    Mein Buch des Jahres 2013? Das ist für mich „Solange am Himmel Sterne stehen“ von Kristin Harmel – eben weil ich eigentlich kein großer Romanleser bin, mich dieses Buch aber sehr, sehr berührt hat!

    Rein auf Crimethrill bezogen ist das dann wohl der neue Zorn „Wo kein Licht“ von Stephan Ludwig, der bisher beste Zorn in meinem Augen.

    Lg
    Nini

    Gefällt mir

  6. Barbara Kuriger sagt:

    Mein SUB wächst und wächst und trotzdem wäre ich sehr interessiert an Veit Etzold’s Spiel des Lebens, da mir Final Cut schon sehr gefiel.
    Mein Buch des Jahres 2013… puh, keine Ahnung, aber Erlösung von Jussi Adler-Olsen hat mir sehr gut gefallen.
    Liebe Grüsse, Barbara 🙂

    Gefällt mir

  7. weinilein sagt:

    Ich nehme den Teppich. Der ist toll 🙂

    Gefällt mir

  8. Rebecca Doehren sagt:

    Mein Buch des Jahres 2013 ist Blackout von Mira Grant. Ich finde samtliche drei Teile dieser Serie echt fesselnd geschrieben und haben einen gewissen Nervenkitzel.

    Mein Wunschbuch wäre der 7 Tag

    Gefällt mir

  9. Moon sagt:

    Ich hätte unheimlich gerne Todesmelodie, ich bin schon so gespannt, wie es mit Julia Durant weitergeht!

    Mein Buch des Jahres? Ich hab einige gute Bücher gelesen, da könnte ich jetzt keins hervorheben, letzte Woche Las ich zum xten Mal „Die Herrin der Päpste“ von Eric Walz, as begeistert mich immer wieder, dann noch am ehesten das 😉 aktuelle Bücher lese ich äußerst selten.

    Tolle Sache, Claudia! =)

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  10. Hallo Claudia.Oh, wenn Michael Schmidt noch das ist, da hätte ich Interesse.
    LG Jana

    Gefällt mir

  11. Ups, ich habe Buch des Jahres vergessen. Natürlich der neue Zorn, endlich mal was anderes in der Thrillerwelt, spannend, witzg, menschlich. Für mich das interessanteste Ermittlerduo zur Zeit.

    Gefällt mir

  12. Vanessa sagt:

    mein bisher bestes Buch in diesem Jahr war „Essen mit Freunden“ von Ilke S. Prick. Warmherzig, humorvoll und sehr appetitanregend 😉 Frau Prick hat einen wundervollen Schreibstil.

    Wünschen würde ich mir Spiel des Lebens von Veit Etzold.

    LG

    Gefällt mir

  13. René Schloemer sagt:

    Mein bisheriger Favorit, wegen unerwarteten und sehr realistisch wirkenden Formulierungen, „Der stille Sammler“ von Becky Mastermann.
    „Der 7. Tag“ würde mich interessieren. Ansonsten nähme ich alles, was Du nicht mehr brauchen kannst… habe noch Platz! 😉 Danke für das Angebot.

    Gefällt mir

  14. Hallo,

    mein Buch des Jahres 2013 war „Im Kreis der Verschwörer“ von F. Paul Wilson, ganz knapp gefolgt von „Blutspur“ von Kim Harrison.

    Ich würde mich riesig freuen, wenn ich das Buch „Spiel des Lebens“ von Veit Etzold bekommen könnte, denn das ist bereits auf meiner WL. 🙂

    LG
    Steffi

    Gefällt mir

  15. Katja sagt:

    Es sind bestimmt alles tolle Bücher und ich könnte mich nicht so spontan entscheiden.
    Ich würde mich einfach für das Buch entscheiden, dass übrig bleibt.

    LG
    Katja aus Sachsen

    Gefällt mir

  16. Ma Ren sagt:

    Hi Claudia!
    Ich habe in diesem Jahr schon so viel gelesen, aber wenig Bücher, die auch 2013 rauskamen. Aber das beste von denen ist für mich bisher „Scott Sigler – Die Verborgenen“.
    Ein 900 Seiten-Buch, das ab der ersten Seite fesselt und durch seine Vielschichtigkeit überzeugt. Thrill, Fantasy, Spannung, Mitgefühl und Lacher sind vereint in einer gewohnt ausführlich geschriebenen Geschichte. Scott Sigler hat es einfach drauf zu begeistern =)

    Und da ich an zwei Büchern Interesse habe melde ich mich für „Veit Etzold“ und „Michael Schmid“ =)

    Gefällt mir

  17. Kathi sagt:

    Huhu,
    ich habe gerade den tollen Aufruf bei facebook gelesen und möchte unbedingt mein Glück versuchen. 🙂
    Die Bücher klingen alle sehr gut und ich kenne nur „Torso“, aber ehe ich mich für alle bewerbe, entscheide ich mich schweren Herzens für „Wiedergänger“ und würde als mein Highlight des (bisherigen) Jahres „Der Lavendelgarten“ nennen wollen. Es ist zwar kein Thriller oder Krimi (mein eigentliches Lieblingsgenre), aber dennoch sehr fesselnd und geheimnisvoll.
    Viele Grüße von Leseratte zu Leseratte. 🙂

    Gefällt mir

  18. scrapkat sagt:

    Oh wie toll 😀
    Ich würde mich gerne überraschen lassen, den die sind mit Sicherheit alle super spannend!
    Mein Buch des Jahres 2013 „die Einsamen“ von Hakan Nesser.

    Gruß scrapkat

    Gefällt mir

  19. kaddelkatja sagt:

    Hallo Claudia.

    Vielen Dank für diese Aktion 😀
    Ich habe mehrere Bücher des Jahres 2013… der letzte Roman, der mich umgehauen hat, war TODESDRANG von Michael Hübner.
    Mein Wunschbuch wäre 760 Minuten Angst und linse dabei selbst zu meinem SuB rüber, der wächst und wächst und wächst 😛

    Liebe Grüße
    Kaddel

    Gefällt mir

  20. Sandra Drei sagt:

    Für mich waren „Der Mann, der kein Mörder war“ und „Die Frauen, die er kannte“ Bücher des Jahres 2013.

    Mein Wunschbuch wäre „Spiel des Lebens“ von Veit Etzold

    Gefällt mir

  21. Angela Borowski sagt:

    Huhu liebe Claudia!

    Mein Buch des Jahres ist bis jetzt:
    Zorn – Wo kein Licht von Stephan Ludwig…das beste, was ich dieses Jahr gelesen habe 🙂

    Sollte ich gewinnen, hätte ich gerne das Buch von Herrn Etzold!

    Ich wünsche Dir ganz viel Spass in Hamburg und auf der Frankfurter Buchmesse

    Ganz liebe Grüsse
    Angela 😘💗

    Gefällt mir

  22. Claudia Mertsch sagt:

    Liebe Claudia,

    mein Buch des Jahres 2013, vor allem die Überraschung des Jahres für mich 😉 , war Joyland von Stephen King. Besten Dank noch mal.

    Ich hätte Interessa an Veit Etzold, Spiel des Lebens, da mir Final cut sehr gut gefallen hat und dieses schon länger auf meiner Wunschliste steht.

    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

  23. Susi Sauer sagt:

    *_* 760 Minuten Angst *_* Buch des Jahres bisher: „Schänderblut“ von Wrath James White…absolut schräg, dass ein Schriftsteller sich solche Sachen ausdenkt u. derart prächtig zu Papier bringt, tabulos u. abartig ekelerregend…Respekt u. es ist einfach nur krank, genial krank *lach*

    Gefällt mir

  24. Regina Winkelhake sagt:

    Mein Buch des Jahres, Die Frauen die er kannte, bei fast 800 Seiten und ganz schön Gewicht hab ich mir richtig Muckis geholt ;-). Außer Robert Harris und Andreas Franz würden mich alle interessieren.Ich würde dir die Entscheidung überlassen…. ach ja…..tolle Sache!!!!!!

    Gefällt mir

  25. Petra sagt:

    Also mein Buch des Jahres ist „Ein ganzes halbes Jahr“ und gewinnen würde ich am liebsten „Spiel des Lebens“ von Veit Ezold. Aber „Wiedergänger“ von Alexandra Kui würde mich auch reizen.

    Gefällt mir

  26. Sonja Mauer sagt:

    Ohhhh hab alle noch nicht 🙂 aber wenn ich mich entscheiden muss – Etzold 🙂 mein Buch des Jahres ist Fida!!!!!! Biserl kurz aber gute Geschichte!!!! Kann’s nur empfehlen!!!

    Gefällt mir

  27. Florian Neumayer sagt:

    Hallo Claudia,
    sehr coole Idee!!!
    Mein Buch des Jahres ist schwierig…. Wrath James White waren super, Laymon Familie, Stefanie Mauchers Fida alle sehr gut ABER ich denke an die Armageddon Reihe von D.J Franzen und Das letzte Sandkorn von Bernhard Giersche kommt nichts ran.
    Gewinnen würde ich gerne 760 Minuten Angst oder oneiros!!

    Gefällt mir

  28. Hallo 🙂
    da sind einige Wunschlistenbücher dabei….. also muss ich ja mitmachen 😉 ich würde mich für 760 MInuten Angst, Torso, Spiel des Lebens, Der Werwolf von Köln, der 7. Tag oder wiedergänger interessieren 🙂
    Mein absolutes Buchighlight war bisher die CHroniken der Unterwelt von Cassandra Clare und Abgeschnitten von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos .

    Liebe Grüße
    Claudia
    Talliana1982@yahoo.de

    Gefällt mir

  29. Brigitte beuchle sagt:

    Hallo

    Meines war leben von David Wagner
    Ich würde mich über Torso freuen

    L g brigitte

    Gefällt mir

  30. Petra sagt:

    Sorry, hatte heute in der Eile gar keine Begründung geschrieben für mein Buch des Jahres, also nochmal 🙂 Es ist das Buch „Ein ganzes halbes Jahr“ und die Begründung ist, dass ich es liebe, zwischendurch mal Bücher zu lesen, die so richtig zu Herzen gehen und bei denen ich einfach heulen muss und das ist bei diesem Buch der Fall.

    Und gewinnen möchte ich ja am liebsten das Buch vonVeit Etzold , aber da das schon so oft gewünscht wird hier, nehme ich dann wohl lieber Wiedergänger als Wunschbuch, da habe ich dann vielleicht mehr Chancen 🙂

    Gefällt mir

  31. Nicole Steinberger sagt:

    Hallo und danke für die tolle Aktion. Mein Buch des Jahres ist bisher „Und nachts die Angst“ von Carla Norton.
    Ich würde mich sehr über „mörderische Rosen“ freuen.

    Gefällt mir

  32. Cappuccino-Mama sagt:

    Hallo,
    mein Buch des Jahres war GARANTIERT WECHSELHAFT von Fanny Wagner und Carolin Birk – einfach witzig und unterhaltsam – der unterhaltsamste „Fränkisch-Kurs“ in Buchform, den ich kenne. ONEIROS ist toll, sagt mein Mann, der sonst nie Thriller liest… – tja, wofür würde ich mich entscheiden?

    …mörderische Rosen
    Fressen ihn die Raben
    oder
    Der Blütenstaubmörder

    Ich würde ganz spontan für den Blütenstaubmörder in den Lostopf springen, oder ein Buch nehmen, das übrigbleibt.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Gefällt mir

  33. Nicole Steinberger sagt:

    Ach ja die Begründung hab ich vergessen. Carla Norton schreibt aus der Sicht des Opfers eines Gewaltverbrechens, das einem anderen Opfer helfen möchte. Einen Thriller dieser Art hatte ich bis dato noch nicht gelesen.

    Liebe Grüsse
    Nicole

    Gefällt mir

  34. Frank Nessler sagt:

    Mein Buch ist eigentlich die komplette Zorn – Reihe von Stephan Ludwig. Endlich mal eine Reihe die mich als Mann interessiert. Nicht zu viel Liebesgeschichte, dafür lustige Ermittler. Wenn ich mit ein Buch wünschen darf, wäre es “ Spiel des Lebens“ von Veit Etzold.

    Grüsse aus der Eifel
    Frank Nessler

    Gefällt mir

  35. Beate sagt:

    Ich hätte so gerne „Torso“ von Wolfram Fleischhauer oder „760 Minuten Angst“ von Michael Schmid. Mein Buch des Jahres war bisher „Die Karte der Welt“ von Royce Buckingham. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt und nicht mehr losgelassen, bis ich am Ende angekommen war. Ich habe so sehr mit den Protagonisten gefühlt und mit ihnen gelitten. Das Buch war einfach phantastisch und ich kann die Fortsetzung kaum erwarten.

    Gefällt mir

  36. Grübschn sagt:

    Huhu Claudia 🙂
    oooooooh ich hätte soooooooooo gerne „760 Minuten Angst“ !! Es muss schon viel zu lange auf meiner Wuli verharren…
    Mein Buch 2013 war „FIDA“ von Stefanie Maucher. Habs von ihr persönlich, mit Signierung bekommen, als wir zusammen Eis essen waren 🙂 Super nette Frau^^
    Es war das erste Buch, was ich nach meinem Lesestop zwecks Prüfungen (3Wochen!!) gelesen hab, und ich war begeistert und gefesselt udn ooooooh grausam^^
    Da „760 Minuten Angst“ wohl einige haben wollen hoff ich mal auf mein Losglück 😀

    Liebe Grüße,
    Alex
    gruebschn@gmx.de

    Gefällt mir

  37. Hallo Claudia,

    finde die Aktion toll und es gibt ein Buch, das mich sehr interessiert. „Angst“ von Robert Harris. Also mache ich gerne mal mit.

    Mein bestes Buch bisher, das ich dieses Jahr gelesen habe und das dieses Jahr auch erschienen ist, ist „Die Saat der Bestie“ von Michael Dissieux. Weil dieser Autor eine fast brillante Symbiose aus literarischem Stil, Apokalypse und psychologischem Thriller geschaffen hat, die weit über das hinausgeht, was man sonst so zu lesen bekommt. Packend von Anfang bis zum bitteren Ende.

    Kann ich mich aber für das beste Buch bisher entscheiden, das nicht unbedingt dieses Jahr erschienen ist, fällt die Wahl auf „Die Wurmgötter“ von Brian Keene. So einen wilden Mix zwischen Endzeit, Monster, Thriller, Drama habe ich noch nie gelesen. Einfach großartig.

    Viele Grüße aus Hamburg,
    Christian

    Gefällt mir

  38. Verena Julia sagt:

    Hey Claudia 🙂
    das ist echt eine tolle Aktion. Finde ich super, dass du die verschenkst. Ich würde mich für 760 Minuten Angst von Michael Schmid interessieren.
    Mein Highlight dieses Jahr ist ganz klar „Ernten und Sterben“ von Peter M. Hetzel. Ich habe mich noch nie so gegruselt und geekelt und dabei doch so viel gelacht. Es ist wirklich sehr gelungener Regionalkrimi und das beste an dem Buch ist die tolle Schreibweise. Ich empfehle das Buch immer sehr gerne weiter und könnte es auch schon wieder lesen.
    Viele liebe Grüße aus Eichstätt,
    Verena Julia

    Gefällt mir

  39. Hallo Claudia, du kannst dich von Büchern trennen?
    Ich habe dieses Jahr schon viele gute Bücher gelesen und kann mich nicht für eins entscheiden.
    Hier einige: Ein ganzes halbes Jahr, Das Schicksal ist ein mieser Verräter, Die Frauen, die er kannte und auf jeden Fall Mord auf Französisch.
    Mein Wunschbuch wäre Der Blütenstaubmörder.
    Liebe Grüße
    Inge

    Gefällt mir

  40. Sabine Ti sagt:

    Wow, eine tolle Aktion! Aber wie um alles in der Welt soll ich mit entscheiden?!? 😀 Ich hätte übrigens auch kein Problem damit, das Porto zu übernehmen.

    Mein Buch des Jahres war Roadside Crosses (deutsch: Allwissend), weil aufgezeigt wurde, wie gerade bei Jugendlichen das Internet einem Außenseiter das Leben zur Hölle machen kann und das im Endeffekt nur, weil er jemand anderen beschützen wollte.

    Am allerallerliebsten hätte ich

    760 Minuten Angst.

    Wenn das nichts wird, würde ich mich aber auch über folgende Bücher freuen:

    Der Werwolf von Köln
    Spiel des Lebens
    Der Blütenstaubmörder
    Der Hund vom Teufelsmoor
    Mord auf Französisch
    Eiseskälte

    Du siehst, Du triffst einfach sehr gut meinen Geschmack 😉

    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

  41. chinablue02 sagt:

    Hallo Claudia,

    ein klein wenig Platz hätte ich noch 😉

    Mein bisheriges bestes Buch 2013 ist „Das letzte Sandkorn“ von Bernhard Giersche. Eine Dystopie mit Tiefgang, die mich sehr berührt hat und immer noch nachdenklich stimmt. Neben Action, Spannung, Horror und Gefühl, haben mir die philosophischen Zwischentöne sehr gut gefallen.

    Ich würde gerne für „Columbian Powder“ in den Lostopf.

    Herzliche Grüße und noch einen schönen Tag,

    Astrid

    astrid.zuhause@googlemail.com

    Gefällt mir

  42. Hi,
    ich würde gern Wiedergänger haben 🙂 Mein Buch des Jahres sind eigentlich 2 von einer Autorin 😀
    Einmal Ynsanter 2 und Burning Wings Teil 2 beide von Annette Eickert.
    lg Ramona 🙂

    Gefällt mir

  43. Elke Schwab sagt:

    Ich hätte der das Buch „“Wiedergänger“ von Alexandra Kui.
    Mein Buch des Jahre 2013 war „Todesdrang“ von Michael Hübner, weil es mich so fesseln konnte, dass ich es tatsächlich in Rekordzeit ausgelesen habe 🙂

    Gefällt mir

  44. Sabine K. sagt:

    Hallo Claudia!
    Du machst es einem aber schwer… Platzende Regale? Wer kennt sie nicht unter uns hier *lach* Aber es gibt eben auch Wunschbücher…und Du gibst die leider Gottes her *seufz*

    Mein bisheriges Buch des Jahres ist schon „Und nachts die Angst“ von Carla Norton. Endlich hatte ich mal wieder ein Buch in Händen, was ich gar nicht wegpacken wollte, so sehr hat es mich gepackt. Ich hab zwischendurch wirklich den Atem angehalten, Gänsehaut bekommen und war nicht ansprechbar. Ausgelesen hatte ich es denn auch innerhalb von 3 Tagen, trotz Arbeit und auch mal ein paar Stunden Schlaf. Bisher hab ichs schon einigen Leuten wärmstens ans Herz gelegt, vielleicht ists ja auch was für Dich, falls Dus noch nicht gelesen hast…

    Ich hab jetzt ein Problem…Du möchtest zwei Bücher abgeben, die ich nur zu gern hätt… Ich nenn mal beide und vielleicht hab ich ja doch bei einem Glück, ich würd mich sehr sehr freuen:

    Oneiros von Markus Heitz
    760 Minuten Angst von Michael Schmid

    Danke für so eine grandiose Möglichkeit und liebe Grüße

    Bine

    Gefällt mir

  45. Melanie Luczky sagt:

    Hallöchen,
    mein Favorit dieses Jahr war ganz ohne Zweifel Die Arena von Stephen King. Ein Mega dicker Wälzer aber unglaublich spannend geschrieben. Endlich mal wieder ein super King. Spannend, abwechslungsreich und endet anders als gedacht.
    Ich würde mich sehr über Torso von Fleischhauer freuen.
    LG Meli

    Gefällt mir

  46. Gisela Fischer sagt:

    Hallo Claudia, alsoooo, das Buch des Jahres ist für mich ganz klar “ Das letzte Sandkorn“ von Bernhard Giersche! Nicht nur, weil es mein Lebensgefährte schrieb, sondern weil es wirklich eine tolle, spannende und mitreißende Story ist!!! Darauf bin ich stolz und macht mich zum Fan! 🙂 Ich finde auch mehrere Bücher von Dir interessant und danke für Dein freundliches Angebot! Das Buch Angst von Robert Harris, würde mir wohl besonders zu sagen. Ich nehme auch geeeeeerne alle! hihihi 🙂 Liebe Grüße Gisela

    Gefällt mir

  47. Hallo Claudia, für mich war das beste Buch des Jahres bisher: Jojo Moyes-Ein ganzes halbes Jahr und gestern habe ich in Luca Di Fulvio-Der Junge der Träume schenkte reingelesen und schon die ersten 20 Seiten sind super! Wenn ich gewinnen würde, hätte ich gerne von Markus Heitz: Oneiros , würde super passen da der Buchtitel aus dem griechischen stammt, Oneira= Träume bzw Oneiros der Traumgott. LG Niki

    Gefällt mir

  48. Marion sagt:

    HAllo Claudia, also für mich war bisher Ein ganzes halbes Jahr das buch des Jahres. Und solle ich gewinnen würde ich mich über das Buch Der Werwolf von Köln freuen. LG MArion

    Gefällt mir

  49. Janina Thies sagt:

    Ich hätte gerne „Spiel des Lebens“ mein bisheriges Highlight ist „blinde Vögel“. Zur Begründung dieses Buch hat mir eine schlechte Phase in meinem Leben versüßt. Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte konnte ich wieder positiv nach vorne schauen und einen Neuanfang starten.

    Gefällt mir

  50. tigger0705 sagt:

    „Ein ganzes halbes Jahr“ wurde aber oft genannt. 🙂
    DANKE noch einmal für das Buch. Ich freue mich sehr.

    Gefällt mir

  51. scrapkat sagt:

    😀 ich freu mich schon auf meinen Lesegenuß 😀
    Vielen Dank noch mal!
    Gruß scrapkat

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s