Rezension und Autorenfragebogen | Thriller | Morgen wirst Du frei sein | Claudia Martini

Veröffentlicht: 1. Juni 2013 in eBooks, Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , , , ,
Morgen wirst du frei seinKlappentext:
 

„Als ich zu mir kam, lag ich auf dem Küchenboden. Vor mir, nicht einen Meter entfernt, meine Mutter. Ihr rechtes Auge war halb geschlossen, das linke glotzte mich an. Das Gesicht wirkte so verrutscht wie der Bademantel, der den Blick auf ein geblümtes Nachthemd und das faltige Dekolletee freigab. Die Haut zerknülltes Wachspapier, die Haare wie vom Sturm zerwühlt. Ich schaute weg. Ein Messer lag unter dem Tisch. Ich erkannte es, es steckte für gewöhnlich in dem hölzernen Messerblock an der Spüle. Es war jenes, das mein Vater verwendet hatte, um Gulasch zu schneiden. Es hatte braune Flecken. Ich hatte niemals eine Leiche gesehen. Jetzt hatte ich zweifellos eine vor mir. Ich drehte den Kopf und sah das Blut. Nicht viel, aber deutlich erkennbar auf dem weißen Frottee. Ich hatte keine Ahnung, was passiert war. Ich erinnerte mich nicht an einen Streit zwischen uns, nur an die Nachrichten. Es ging um den Euro, um die Krise in Griechenland, um eskalierende Demonstrationen in Spanien. Die Kanzlerin rief zu Besonnenheit und Sparsamkeit auf. Die Versuche Irans, ein Atomkraftwerk zu bauen, waren ebenfalls ein Thema. Der Wetterbericht fehlte bereits in meiner Erinnerung. Meine Mutter brühte sich an kühlen Abenden Kräutertee. Aber was wollte ich in der Küche? Ich schauderte, konnte mich aber nicht abwenden. So blieb ich unbeweglich dort auf dem Fliesenboden, fror, begann zu zittern, dann zu weinen. Ich fühlte zu viel, um mit diesem Aufruhr in meinem Inneren umgehen zu können. Einsamkeit. Verzweiflung. Schuld. Angst. Doch als ich meine Mutter da liegen sah, still und stumm, stellte sich ein weiteres Gefühl ein. Erleichterung. Und das löste Panik aus.“

Meine Meinung:

„Morgen wirst Du frei sein“ ist eines jener Bücher, die man anfängt und nicht schließt, bis man den letzten Buchstaben gelesen hat, ganz egal, was um einen herum passiert. Claudia Martini erzählt die packende Story aus der Sicht von Chris, einem weltfremden Studenten, der neben seiner toten Mutter aufwacht und zunächst alles versucht, um die Tat zu vertuschen. Der Thriller lebt von dem ausnehmend guten Schreibstil der Autorin und der intelligenten und stets spannenden Story. Überraschende Wendungen und Entwicklungen sorgen zusätzlich für Thrill. Ob man sich mit dem Ende anfreunden kann, muss jeder Leser selbst für sich entscheiden. Mir hat es auf jeden Fall gefallen und ich warte schon auf das nächste Buch der Autorin.

Fazit: Ein Thriller-Highlight! Spannend, intelligent und toll geschrieben. Absolute Leseempfehlung.

4/4 Punkten. Mit Sternchen.

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 346 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 269 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3844253793
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: epubli GmbH (8. April 2013)

Hier kann das eBook für den Kindle erworben werden:
Morgen wirst Du frei sein


Claudia Martini1

Claudia Martini war so nett und hat den „Krimi & Co.“ Fragebogen ausgefüllt:

Name?
Claudia Martini

Familienstand?
Ich lebe seit 12 Jahren mit Frau und Hund ganz bieder irgendwo in Bayern auf´m Land in einem Einfamilienhaus mit Garten und Tomatenpflanzen. Seit Mai 2005 sind wir offiziell verpartnert.

Kinder?
Keine

Alter?
Im Juni werde ich 47 (was ich nie verstehen werde. Ich meine: ich war doch gerade noch 27!?)

Größe?
173cm

Beruf?
Wirtschaftsjuristin und Psychologin, schon immer tätig als Fachautorin (Bücher und Artikel in Zeitschriften)

Deine Werke?
„Morgen wirst Du frei sein“ ist mein erster Thriller. Er schlummerte 15 Jahre lang in mir, bis ich 2012 endlich die Zeit geschenkt bekam, ihn zu schreiben.

Deine Homepage?
klick

Warum schreibst du gerade in diesem Genre?
Von Liebe, Romantik und heiler Welt verstehe ich nichts. Ich lote gern die Tiefe der menschlichen Psyche aus. Wie werden ganz normale Menschen zu Tätern? Sind Opfer immer nur Opfer und Täter immer nur Täter? Wann verändern sich typische Rollen, wo verlaufen Grenzen – gibt es überhaupt klar zu definierende Grenzen? Typische Klischees aufzubrechen, hinter Fassaden zu blicken, Veränderungen zu dokumentieren, das mag ich. Und das wird wohl auch mein Thema bleiben. (Das nächste Buch ist in Arbeit…)

Du wirst zum Essen eingeladen. Mit was könnte man dich jagen?
Mit diesem typischen Sonntagsbraten.

3 Dinge, die zu einem perfekten Tag dazu gehören?
Sonne (Wärme wäre auch nett). Im Freien sein (möglichst sportlich aktiv). Harmonie/Friede/Stille/Ruhe.

Dein Lieblingsurlaubsland und warum?
Ich war noch nie dort, aber Norwegen reizt mich landschaftlich sehr. Ich würde es mit dem Wohnmobil entdecken wollen und mir dafür viel Zeit nehmen.

Welcher Film bringt dich zum Lachen und welcher zum Weinen?
„Snatch – Schweine und Diamanten“ von Guy Ritchie hat mich von Beginn an zum Lachen gebracht. So viel gut gemachter Blödsinn in einem Film ist einfach nur köstlich. Zum Weinen bringt mich ein Film nicht so leicht, vielleicht weil ich diese typischen Filme nicht anschaue, die einen zum Weinen bringen könnten.

Deine Lieblingseissorte?
Schokolade.

Welches Buch kannst du uneingeschränkt empfehlen und warum?
Es gibt einige, die ich niemals als eBook lesen würde, sondern in -zig edlen Ausführungen in gedruckter Form besitzen muss. Buddenbrooks von Thomas Mann gehört dazu. Warum? Weil jedes Wort sitzt, keines überflüssig ist. Ungefragt eine Art Geheimtipp vom selben Autor: Herr und Hund. Sollte man unbedingt lesen, wenn man Hundebesitzer ist.

Von welchem Buch sollte man die Finger lassen und warum?
Von allen Büchern, die bereits auf der ersten Seite künstlich Spannung erzeugen. Wenn ein Autor mit Adverbien arbeiten muss, fehlt es ihm an Vertrauen in die Phantasie seiner Leser. Mit solchen Büchern sollte man keine kostbare Lebenszeit vergeuden. Interessanterweise stehen einige davon in den Bestsellerlisten ganz oben…

Welchen interessanten Menschen würdest du gerne mal zum Essen einladen und welches Thema würdest du dann mit ihm besprechen wollen?
Ich würde sehr gern Angela Merkel kennenlernen und mit ihr über alles, nur nicht über Politik reden. Ich bin davon überzeugt, dass diese Frau über viel Humor verfügt und interessante Geschichten zu erzählen weiß.

Man fragt deinen besten Freund/deine beste Freundin, wie er/sie dich mit drei Begriffen beschreiben würde. Welche wären das?
Humorvoll, intelligent, sportlich. (Wenn ich ehrlich sein soll, würde meine beste Freundin es eher so formulieren: durchgeknallter, besserwisserischer Bewegungsjunkie.)

Dein Lieblingswitz?
Der spontane, schlagfertige, der gerade in diesem Moment erfunden wird und zur Situation passt.

Lebensmotto?
Seit einer ganzen Weile halte ich´s mit Vicco von Bülow: „Ein stets abrufbarer Vorrat poetischer Selbstgespräche erleichtert das Ertragen irdischer Katastrophen.“

Was sollte auf deinem Grabstein stehen?
Ich werde nicht unter einem Grabstein liegen, sondern unter einem Baum in einem Friedwald.

Was treibt dich auf die Palme?
Intoleranz, Ignoranz, Vorurteile.

Was würdest du deinen Lesern gerne einmal sagen?
Lob macht mich stolz, Kritik bringt mich weiter. Von daher freue ich mich über jedes Feedback.

Advertisements
Kommentare
  1. Sabine Ti sagt:

    Wow, das MUSS ich lesen!

    Gefällt mir

  2. […] Fazit: Ein Thriller-Highlight! Spannend, intelligent und toll geschrieben. Absolute Leseempfehlung.” (Quelle) […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s