Umfrage: Print, eBook oder Hörbuch? Welches Format bevorzugt ihr?

Veröffentlicht: 1. März 2013 in Interessantes rund um Krimis und Thriller, Umfragen | Umfrageergebnisse
Schlagwörter:,

Vor fast einem Jahr startete ich eine identische Umfrage. Nun fände ich es interessant zu wissen, ob und inwieweit sich euer Leseverhalten geändert hat. Mehrfachantworten sind möglich; Kommentare erlaubt. Die Umfrage läuft bis zum 08.03.2013

Advertisements
Kommentare
  1. Andrea Wölk sagt:

    Bin vom E-Book auf das gute „alte“ Buch wieder umgestiegen … hat einfach etwas besonderes …

    Gefällt mir

  2. Angela sagt:

    Da ich keinen E-Reader besitze, ist mein Favorit natürlich die Print-Ausgabe. Momentan hält mich aber auch mancher Preisvergleich davon ab wenn ich sehe, das ein E-Book z.B. 10,99 € und die Print-Ausgabe 2 € mehr kostet. Sicherlich kann man sparen wenn man sich einige Bücher zulegt und nicht nur eins, aber dafür lohnt sich für mich noch kein E-Reader wenn ich ehrlich bin. Obwohl es so viele tolle E-Books gibt, die nicht als Print-Ausgabe zu haben sind, ärgere ich mich schon oft. Aber der Preisunterschied hält mich leider noch davon ab 😦 Vorallem wenn ein Buch ein wunderbares Cover hat, bin ich froh es jeden Tag in meinem Bücherregal in „echt“ anschauen zu können. Das ist was besonderes für mich.

    Gefällt mir

  3. Hallo Claudia. Mir kam die Umfrage doch gleich bekannt vor 😉 Ich habe mein Kreuzchen wieder bei Print gesetzt. Allerdings muss ich dazu sagen, dass eBooks immer mehr einen Reiz für mich darstellen. Meinen eBook-Reader und meine amazonApp möchte ich nicht mehr missen! Zum Hörbuch kann ich leider immer noch nichts sagen: Habe mir zwar zwischenzeitlich eins günstig besorgt, hatte aber noch keine Lust, reinzuhören… da greife ich doch lieber zum Buch (Print oder eBook) 😀 Liebe Grüße Kaddel

    Gefällt mir

  4. Nicole Dony sagt:

    Hab ich beim ersten Mal noch die Printausgabe gewählt, muß ich zugegeben dass ich in letzter Zeit zunehmend E-Books lese.

    Gefällt mir

  5. Nicole sagt:

    Hallo Claudia, so viel, wie ich den ganzen Tag lang am Rechner sitze, will ich mit Ebooks nichts zu tun haben. Und für Hörbücher fehlt mir meist die Ruhe. Also ganz klar: Print! Ist immer in Reichweite, auch für den „kleinen Lesehunger zwischendurch“.

    Gefällt mir

  6. Kleeblatt sagt:

    Es geht definitiv nichts über ein Buch, was man in der Hand halten kann.
    Bei einem schönen Cover wird es auch gestreichelt.
    E-Books sind nur für den Notfall, aber für mich sehr unpersönlich gehalten.

    LG
    Monika

    Gefällt mir

  7. Sabine Ti sagt:

    Eindeutig Print. Ich muss allerdings zugeben, dass ich keine eBook-Reader habe und deshalb eBooks gar nicht „kenne“. Mich stört, dass man durch den Reader an ein bestimmtes Format und damit an einen bestimmten Anbieter gebunden ist. Allerdings ist das nicht der einzige Grund: ich möchte einfach ein Buch in der Hand haben und blättern. Old School Reading quasi :D. Hörbücher habe ich auch noch keine gehört, irgendwie reizt mich das nicht und ich glaube, ich könnte mich da gar nicht so drauf konzentrieren und würde viel nicht mitkriegen – zumindest geht es mir so, wenn ich die Eishockey-Übertragungen im Webradio höre und nicht z.B. gleichzeitig meine Augen auf etwas anderes konzentriere und z.B. meine Gelnägel mache 😉

    Gefällt mir

  8. Regina Winkelhake sagt:

    ganz klar beides ;-)…..Tendenz aber zum ebook

    Gefällt mir

  9. Hallo Claudia,
    ich habe im liebsten immer noch eine Printausgabe in der Hand. Vor kurzem habe ich mal versucht ein E-Book zu lesen, weiß aber nicht genau, ob ich mich daran gewöhnen kann. Außerdem wie bereits gesagt, ist der Preisunterschied meistens nicht sehr groß. Allerdings interessiert mich auch ein Hörbuch. Bisher habe ich das noch nicht versucht, werde es aber bald mal ausprobieren. Ich finde es am schönsten, wenn man etwas richtiges in der Hand und sich das in der Buchhandlung kauft. Ist irgendwie ein tolles Gefühl. Ich kann mir so schlecht vorstellen, ein Buch einfach runterzuladen und dann zu lesen. Mir würde das eigentliche Kaufen fehlen.
    Beste Grüße
    Jens

    Gefällt mir

  10. Kai Blum sagt:

    Ich bevorzuge gedruckte Bücher, aber lese zunehmend auch E-Books. Da ich in den USA lebe, ist das Herunterladen deutschsprachiger Bücher einfach praktischer.

    Gefällt mir

  11. steffischaaf sagt:

    Ich liebe Bücher über alles, die Seiten, das Rascheln, den Geruch. Doch mittlerweile mag ich auch meinen Kindle nicht mehr missen, weil er in manchen Situationen einfach handlicher ist.

    Gefällt mir

  12. Elke Fz sagt:

    Ganz klar das gedruckte Buch!
    So langsam fange ich aber auch mit Ebooks an, da es ja einige sehr günstig gibt und für den Urlaub sind sie einfach leichter zu transportieren 😉
    Hörbucher geht bei mir gar nicht – ich kann nicht zuhören, meine Gedanken gehen dabei immer auf Wanderschaft …

    Gefällt mir

  13. Matthias Sahlmann sagt:

    Wer Tonnen (keine Übertreibung) von Büchern besitzt und regelmäßig umzieht, dankt seinem Schöpfer auf Knien für die Erfindung des E-Readers! Tatsächlich kommt es ja auf den Inhalt und nicht auf die Form an! Ich muß immer lächeln, wenn vom betörenden Duft der Bücher gesprochen wird… Kunststoff und Leim! 🙂 Aber Jedem das Seine! Ich mag die Gewißheit, ständig mehrere Hundert Bücher auf 200 Gramm bei mir zu haben, nicht mehr missen!

    Gefällt mir

  14. Michael Hillebrenner sagt:

    ich bin und bleibe beim Buch…ich liebe den Geruch der Bücher…ich brauche das Rascheln, wenn man blättert…und ich liebe meine Bücher, wie sie im Regal stehen…

    Gefällt mir

  15. Franzi sagt:

    Print, eindeutig. Ich kann mich mit ebooks absolut net anfreunden,da fehlt mir was beim lesen. Hab’s schon getestet und es war überhaupt nix für mich -.- also bleib ich den printbüchern treu 🙂

    Gefällt mir

  16. Cappuccino-Mama sagt:

    Ein eBook mag noch so praktisch und platzsparend sein, doch es geht nichts über ein gedrucktes Buch – besonders dann wenn es signiert oder mit Widmung ist.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Gefällt mir

  17. Cordula Sparenberg sagt:

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen einen elektrischen Kasten in der Hand zu halten beim lesen…..ich werde, glaube und hoffe ich, beim guten alten Buch bleiben. Der Geruch, das Papierrascheln, das RICHTIGE Umblättern gehört für mich einfach dazu.

    Gefällt mir

  18. Ganz klarer Fall, das gute, alte Print-Book ist und bleibt mein Favorit! Bei Hörbüchern schlaf ich ein und Ebooks… seufz, da habe ich mich schon zig mal und ausführlichst drüber ausgelassen: Bitte nicht noch ein Bildschirm und hey, wohin mit den wundervollen, witzigen, außergewöhnlichen Lesezeichen 😉

    Liebe Grüße
    Bine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s