3 neue Taschenbücher zu gewinnen | Krimi | Thriller | Psychothriller

Veröffentlicht: 23. Februar 2013 in Gewinnspiele
Schlagwörter:, , , , , ,

Ich habe ein Krimipaket beim „Syndikat“ gewonnen und habe 2 Bücher daraus schon gelesen bzw. besitze ich ein Buch bereits als eBook. Ihr bekommt also jeweils ein ganz neues Buch geschenkt.

1. Final Cut von Veit Etzold

final cut

2. Das Skript von Arno Strobel

Strobel_Skript_def.indd

3. Höllenqual von Matthias P. Gibert

Höllenqual

Heute müsst ihr ein wenig dafür tun, ich bin doch sehr neugierig auf die Antworten:

Bitte teilt mir eurer persönliches Lesehighlight 2012/2013 (bitte mit kurzer Begründung)  und euer Wunschbuch als Kommentar unter diesem Blogartikel mit.

Die Verlosung geht bis zum 02.03.2013, 18:00h und die Gewinner werden schriftlich per eMail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück! 😀

Die Gewinner stehen fest: Kati W. bekommt „Das Skript“, Stephanie J. „Final Cut“ und Barbara K. „Höllenqual“. Ihr hab schon eine Mail erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

Advertisements
Kommentare
  1. Ich möchte gerne Final Cut gewinnen!

    Mein persönliches Lese-Highlight 2012 war die letzte Korrekturlesung meiner Abschlussarbeit, mit der ich endlich das Studium beenden konnte. Falls das nicht zählt: Die feinste Literatur des vergangenen Jahres war „Die schottische Selbstmordserie“ von John Dickson Carr. Eine klasse konstruierter Detektivroman, bei dem dennoch das Lachen nicht zu kurz kam 🙂

    Gefällt mir

  2. Bettina Müller sagt:

    Mein Lesehighlight 2013 war bisher „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green. Das Buch hat mich schon von Anfang an nicht mehr losgelassen. Die Geschichte ist schön, traurig, lustig und hoch emotional. Es hat vorher schon lange kein Buch mehr geschafft mir ein paar Tränen zu entlocken. Ich kann nur jedem das Buch empfehlen. Leider war es nur ein Wanderbuch. Ich muss es mir unbedingt auch selbst noch zulegen.

    Ich würde mich sehr über „Final Cut“ freuen.

    Gefällt mir

  3. Timo Kümmel sagt:

    Mein Highlight war Zusaks DIE BÜCHERDIEBIN – wunderbar poetisch und ergreifend fabuliert!

    Würde mich sehr über DAS SKRIPT von Arno Strobl freuen :).

    Gefällt mir

  4. Mein Highlight 2012 war definitiv „Im Land des Feuerfalken“ von Julie Peters. Sehr ergreifend und zum Schluss hätte ich fast geweint. Der Schreibstil der Autorin ist super. Ich habe das Vorgängerbuch „Das Lied der Sonnenfänger“ und den Nachfolger verschlungen.
    Würde mich sehr über Final Cut freuen. 🙂

    Gefällt mir

  5. Britt sagt:

    Highlights gibt es so viele……………..aber wenn ich mich festlegen muss ist es die Gilde der Jäger. Warum………….ich liebe Fantasy. Und ja, genau die derzeit so gehypte mit Engelen, Vampiren und ganz viel Liebe und Romantik ☺Als Ausgleich gibt es auch mal einen Krii zwischendurch.

    Mich würde Final Cut interessieren.

    Gefällt mir

  6. EvaF sagt:

    Mein Lesehighlight war „Final Cut“, weil ich das Buch total spannend fand.
    Ich würde mich über das Buch „Höllenqual“ freuen.

    Gefällt mir

  7. EvaF sagt:

    Habe gerade gesehen, dass ich am Tag der Verlosung schon im Urlaub bin. Im Falle eines Gewinnes kann die Antwort etwas dauern 😉

    Gefällt mir

  8. Petra sagt:

    Ich kann mich zwischen zwei Bücher nicht entscheiden, deshalb nenne ich meine beiden Lesehighlights: Die Mädchenwiese von Martin Krist und Die Puppenmacherin von Max Bentow. Beide fand ich total spannend. Gewinnen würde ich am liebsten Final Cut .

    Gefällt mir

  9. Elke Franz sagt:

    Mein Lesehighlight war „Der Junge, der Träume schenkte“. Ich habe das Buch im Urlaub entdeckt, habe mir aber nicht allzu viel davon versprochen. Doch da ich dort nichts anderes zu lesen hatte, habe ich es genommen. Schon nach wenigen Seiten hat mich das Buch dann gefesselt und ich habe es sehr schnell durchgelesen.
    Ich würde mich über das Buch „Das Skript“ sehr freuen.

    Gefällt mir

  10. Simone sagt:

    Mein Highlight war die Twilight-Saga, die ich alle hintereinanderweg im Sommer gelesen habe. Tolle Bücher, für meinen Geschmack 🙂
    Mein Gewinnwunsch wäre: Das Skript

    Gefällt mir

  11. Jasmin sagt:

    Mein Lesehighlight war von Edward Lee „Bighead“. Selten so ein verstörendes Buch gelesen. Edward Lee traut sich zu schreiben. was andere nicht mal denken.
    Ich würde mich sehr über „Final Cut“ von Veit Etzold freuen 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  12. Melanie Hoffnung (Facebook) sagt:

    ❤ bin sehr gerne dabei ❤

    Gefällt mir

  13. PMelittaM sagt:

    Hi,

    „Das Skript“ würde mich interessieren.

    Mein Highlight für dieses Jahr habe ich gerade kürzlich gelesen: „Schneewittchen muss sterben“ von Nele Neuhaus, zwar nicht mehr taufrisch, von mir aber erst gerade gelesen worden. Warum? Es ist sehr spannend, teilweise auch bedrückend mit interessant gezeichneten Charakteren und war für mich ein Leseerlebnis.

    Von den aktuellen Büchern fand ich „Serafina – Ein Königreich der Drachen“ am beeindruckendsten. Die Autorin hat eine interessante Welt erschaffen und ich liebe Drachen.

    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

  14. Steffi L. sagt:

    Ich habe auch zwei Lese-Highlights: Die Puppenmacherin von Max Bentow und Der Mann, der kein Mörder war von Hjorth und Rosenfeldt. Beide Bücher waren für mich richtige Pageturner und haben mir Stunden meines Schlafs geraubt.

    Freuen würde ich mich bis auf „Der Sarg“ über beide Bücher. „Der Sarg“ war meiner Meinung das schlechteste der Strobel-Bücher.

    LG Steffi

    Gefällt mir

  15. Elke sagt:

    Hallo,

    mein Lesehighlight war von Klüpfel und Kobr „Schutzpatron“. Das Buch gab es ja erstmal nur als Hardcover und da ich Taschenbücher lieber mag mußte ich ewig warten, bis es erschien. Aber an meinem Geburtstag war es dann endlich im Handel und ich durfte es morgens als Geschenk in Empfang nehmen. Die Bücher um Kommissar Kluftinger finde ich einfach super geschrieben, ein Krimi, bei dem man auch lachen kann.
    Mein Wunschbuch wäre Höllenqual, da ich die anderen Bücher schon kenne.
    LG von Elke

    Gefällt mir

  16. Saskia H. sagt:

    mein lesehighlight war beim ersten Sonnenstrahl von Inka Loreen Minden und Der sarg von Arno Strobel beide bücher super spannend auch ganz unterschiedliche genre aber fesseln konnten mich beide sehr intensiv und da mir der Skript in meiner sammlung noch fehlt wäre das auch mein wunschtitel 🙂

    Gefällt mir

  17. melli sagt:

    Lesehighlight waren diesmal Bücher von meinen Kids,den ich lese hin und wieder auch Bücher meiner Kids und umgekehrt…Der Junge im gestreiften Pyjama,Tote Mädchen lügen nicht und Fliegenfänger es gibt immer wieder Bücher bei den jugendlichen die ich auch den Erwachsen empfehlen würde…würde mich über das Skript freuen

    Gefällt mir

  18. Birgit L. sagt:

    Mein Lesehighlight war “ Kalte Herzen “ von Tess Gerritsen. Absolut spannend geschrieben und passte genau zum Organspende-Skandal…
    Ich würde mich über Final Cut von Veit Etzold riesig freuen 🙂

    Gefällt mir

  19. Anja sagt:

    Hallo, mmmh Lesehighlight, schwierige Frage, eins meiner Highlights war Greg Iles: Leises Gift, weil fand ich total spannend und war eigentlich ein Buch, daß mich gar nicht so angesprochen hat und dann war es top.
    Gewinnen würde ich gerne Final Cut

    Gefällt mir

  20. Dragonlady sagt:

    von Arnaldur Indriðason „Eiseskälte“, herrlich düster und passend bei diesem eher kalten und verschneiten Winter

    Gefällt mir

  21. Elke sagt:

    Ich nehme dann mal mein Lesehighlight in 2013, da ich in 2012 eine Menge toller Bücher gelesen habe und mich sonst nicht entscheiden kann.
    Das war “ Gekapert: Der zweite Schlag des Arno Janning“ von Hans-Jürgen Rusch, da dieses Buch einfach mal ganz anders war, als alles, was ich bisher gelesen habe. Ich hätte nicht gedacht, dass mich dieser Ostsee-Krimi so fesseln würde, aber er war spannend mit vielen Wendungen.

    Ich würde gerne Höllenqual von Matthias P. Gibert gewinnen.

    Liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

  22. Leni sagt:

    Mein Highlight war „Der Nachtzirkus“ von Erin Morgenstern. Fand mich in dem Buch so dermaßen wieder, so das ich sogar nachts davon geträumt habe. Mich würde „Final Cut“ interessieren.

    Gefällt mir

  23. Andrea Kornelius sagt:

    Mächenwiedse von Martin Krist
    Das Buch war unglaublich spannend, super geschrieben und die unterschiedlichen Handlungsstränge haben dafür gesorgt, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte ………

    Gefällt mir

  24. Martin Zich sagt:

    hatte bis jetzt kein persönliches lesehighlight 2012/13, möchte aber trotzdem das Buch „Final Cut“ gewinnen!

    Gefällt mir

  25. lesenundmehr sagt:

    Muss ich das eingrenzen? Ich hatte nämlich mehrere Highlights, je nach Genre…
    Im Fantasy-Bereich war das eindeutig „Nocona“ von Britta Strauss. Wunderbares Kopfkino, Emotionen pur, ich habe noch nie so viel geheult….
    Bei Krimi/Thriller tue ich mich schwer, aber ich entscheide mich für „Der Sarg“ von Arno Strobel. Im Gegensatz zu Dir fand ich es sehr gut. Mag sein dass es daran lag, dass es mein erstes Buch des Autors war…. Eine gut durchdachte, spannende Geschichte.
    Im Jugendbuchbereich war mein Highlight „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green. Lustig, traurig, hoffnungsfroh… einfach bewegend.

    Im Gewinnfall hätte ich gerne „Final Cut“ oder „Höllenqual“, denn „Das Skript“ habe ich mir vorgestern gekauft 😉

    Gefällt mir

  26. Thiemo Kretzschmar sagt:

    Meine Lesehighlight 2012/2013 war bisher „Fallen“ von Karin Slaughter. Habe sie mal getroffen und seit dem wollte ich immer schon eins ihrer Bücher auf englisch lesen und das hatte ich jetzt im Winter nachgeholt. Darum mein persönliches Highlight, lag eher weniger an der Geschichte, als an dem drum herum.

    Ich würde mich riesig über Das Skript von Arno Strobel freuen.

    Liebe Grüße,
    Thiemo

    Gefällt mir

  27. Sabine Ti sagt:

    Mein Lesehighlight war Stigma von Michael Hübner, weil ich es von Anfang bis Ende spannend fand und ich nie und nimmer darauf gekommen wäre, dass naja, wie sag ich es, ohne etwas zu verraten, es am Ende so gekommen ist wie’s gekommen ist 😉

    Ich würde mich über alle 3 Bücher freuen, weil ich noch keines davon habe, geht das? Ich würde also das nehmen, was noch übrig ist. Für den Fall, dass ich so nicht mitmachen kann, entscheide ich mich für Das Skript.

    Gefällt mir

  28. Hi, Buch 2 oder 3 würden mich brennend interessieren 🙂

    Mein Lesehighligt 2012 war „Ready Player One“. Das Buch hat mich einfach total gefesselt und war mal etwas anderes. Eine ausführlichere Beschreibung kannst du hier nachlesen:

    http://www.nessisbuecherregal.de/2012/03/15/rezension-zu-ernest-clines-ready-player-one/

    Gefällt mir

  29. Nicoletta sagt:

    Hej Claudia, das ist ja mal wieder eine super Aktion von Dir, an der ich gerne teilnehme.

    Mein absolutes Lesehighlight 2012 war „Die Tribute von Panem“ Trilogie. Wenn auch nicht mehr ganz neu, bin ich erst 2012 dazu gekommen, diese wunderbaren Bücher zu lesen und war einfach total begeistert.

    2013 habe ich noch nicht sooooo viele Bücher gelesen (ganze 10) bisher und da würde ich zu „Tödliche Intrige“ von Arnaldur Indridason tendieren. Das habe ich echt in einem Tag so aufgesaugt 🙂

    Ich würde mich super freuen „Final cut“ von Veit Etzold gewinnen zu können. Ich drücke mir mal die Daumen 🙂

    Gefällt mir

  30. Bianca sagt:

    Mein persönliches Lesehighlight ist „Der Sarg“ von Arno Strobel. Es ist ein unglaublich spannendes Buch. Aus diesem Grund wünsche ich mir auch “ Das Skript“.

    Gefällt mir

  31. Kerstin Schulze sagt:

    Ich würde mich über jedes der 3 Bücher freuen. 🙂

    Mein Lesehighlight ist für 2013 bisher „Verraten“ von Esther Verhoef/ Barry Escober.
    Ist schon etwas älter, habe es zufällig entdeckt. Bin total fasziniert von der Person des Protagonisten Sil Maier! Ein sehr sympathischer Antiheld. Dazu mal ein anderes Land als Handlungsort, die Niederlande. Ich möchte unbedingt die 2 anderen Teile der Trilogie lesen. 🙂

    Gefällt mir

  32. Hallo Claudia,mein absolutes Lesehighlight war ,,Westend Blues“ von Helmut Barz.
    Bis dato kannte ich diesen Schriftsteller überhaubt nicht und hatte auch noch nie etwas von ihm gehört.Bis ich dieses Buch auf einmal in meinen Händen hatte und mehr als begeistert war.Nu besorge ich mir auch noch die anderen Büher die dann das nächste Highlight werden.. 🙂

    Ich würde mich über ,,Final Cut“ freuen. Ich habe schon viel über dieses Buch gehört aber mich noch nicht so richtig daran getraut.Warum weis ich auch nicht.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    Gefällt mir

  33. Nadine Ullmann sagt:

    Mein Lesehighlight 2012 ist Grabesgrün. An diesem Buch hat mir alles gefallen, die Sprache, der Schreibstil, die Hauptfiguren, die Geschichte…
    Ich würde mich über Final Cut freuen 🙂

    Gefällt mir

  34. monchichi sagt:

    die Larve von Jo Nesbo, weil aufgrund der persönlichen Tragig und der entsetzlichen Spannung

    Gefällt mir

  35. Regina Winkelhake sagt:

    Mein Herz würde für Herrn Strobel schlagen……Mein Lesehighlight waren die Zorn Bücher

    Gefällt mir

  36. Ayda sagt:

    Hallo, meine Bücherhighlights 2012/13 waren Hypnose von Sina Beerwald da ich einfach bis zum Schluss nicht wußte wie es endet und man Einblicke in den Vorgang der Hypnose bekam. Da ich mich sehr mit psychologischen Vorgängen beschäftige habe ich das Buch verschlungen! Ein weiteres Highlight war Sebatian Fitzek Abgeschnitten,dazu kann ich nur sagen einfach genial habe es an einem Tag zu Ende gelesen.Übrigens habe ich letzte Woche Final Cut gelesen fand ich auch super.

    Mein Wunschbuch wäre Das Skript von Arno Strobel!
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel ich verfolge die tollen Thrillertipps der Seite immer von Facebook 😉

    Gefällt mir

  37. Mein Lesehighlight 2012 war die Trilogie von „Die Tribute von Panem“. Am besten gefiel mit davon der erste Teil. Ich fand es spannend und sehr schön geschrieben. Die Trilogie hat mich von Anfang an gefesselt und nich mehr losgelassen. Ich habe schon viel über Arno Strobel gehört, aber bisher noch kein Buch von ihm gelesen. Daher würde ich mich sehr über „Das Skript“ von Arno Strobel freuen. Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel.
    LG Jens

    Gefällt mir

  38. Michaela sagt:

    Hallo,
    puh ich hatte 2012/2013 einige Highlights daher zähl ich einfach mal mehrere auf, ok?
    Im Thrillerbereich war es definitiv „Abgeschnitten“ von S. Fitzek und seinem Kollegen.
    Im Jugendbereich waren es „die Tribute von Panem“, Saeculum und Dark Inside.
    Im Krimibereich „Eifelbullen“
    und bei Romanen war es u.a. „Meeresrand“.
    LG Ela
    PS: Würde dann gerne in den Lostopf für Final Cut kommen 🙂

    Gefällt mir

  39. Hey, mein Lesehighlight war „Die Zwölf“ von Justin Cronin, weil ich sehr lange darauf gewartet habe, endlich wieder in seine Endzeit einzutauchen. Er ist für mich ein großartiger Autor und als ich den Übergang fertig hatte, war ich nahezu traurig, Amy und Co verlassen zu müssen. Deswegen war ich sehr froh, dass ich ihnen endlich wieder begegnen konnte. Ich würde „Das Skript“ nehmen. LG Melisa

    Gefällt mir

  40. Patrick sagt:

    Ich würde gern das SKRIPT gewinnen, ich habe schon der Sarg von Arno Strobel gelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

    Gefällt mir

  41. Barbara Kuriger sagt:

    Lesehighlight… ui, da hatte es mehrere, wie z.B.Mädchenwiese von Martin Krist, Federmann und Puppenmacherin von Max Bentow, aber auch das Alphabethaus von Jussi Adler Olsen.
    Wenn ich gewinne, dann gerne das Skript oder Höllenqual.
    Ganz liene Grüsse, Barbara

    Gefällt mir

  42. bigeyes24 sagt:

    Oje, ich hatte 2012 viele Lesehighlights. Dazu zählen u,a. Schlangenfluch, Beim ersten Sonnenstrahl, die Blood-Trilogie, Ich.darf.nicht.schlafen und Dunkle Fluten.

    Ich würde mich am meisten über Skript freuen!

    Liebe Grüße
    Ramona

    Gefällt mir

  43. Michaela Schlesing sagt:

    Also mein Highligt ist die Tess Gerritsen Reihe mit Rizzolie & Isles:-)
    Ich würde gerne Final Cut lesen.

    Gefällt mir

  44. Silli Ellwanger sagt:

    Mein absolutes Highlight war ABGESCHNITTEN von Fitzek. Einfach genial… Mein Wunschbuch wäre DAS SKIPT. Dankeschön…

    Gefällt mir

  45. margritomi sagt:

    Von Jo Nesbo „Die Larve“, weil speziell in diesem Krimi unglaublich viel Jo Nesbo steckt

    Gefällt mir

  46. Malika sagt:

    Meine Lesehighlight…. Ein Buch… Puh, du stellst Fragen… Also ein Highlight in diesem Jahr war auf jeden Fall „Die Tiefen deines Herzens“ von Antje Szillat. Ergreifend und wunderschön. Selten war ich so vertieft in ein Buch, dass ich es in einem Rutsch „eingeatmet“ habe 😉
    Interessieren würde mich „Final Cut“, da ich gehört habe, dass es richtig böse sein soll und ich gerne mal wieder sowas lesen würde!

    Gefällt mir

  47. Mein Highlight … oje da gab es mehrere Bücher, aber eins fällt mir gerade sofort ein, welches mich wirklich begeistert hat und ich voll mitgegangen bin. Das Buch habe ich in einer Leserunde gelesen und zwar mit der Autorin Eva-Ruth Landys – Die dritte Sünde. Dies ist ein historischer und leicht erotisch angehauchter Roman, mit vielen Intrigen und allem drum und dran. Ich konnte es kaum aus den Händen legen und freue mich daher auf den zweiten Band der Trilogie, der im Frühsommer erscheinen soll.

    Ich würde gerne für das Buch von Arno Strobel in die Lostrommel wandern, denn ich habe bisher sehr viel von diesem Autoren gehört und auch auf anderen Blogs gelesen, aber selber noch kein Buch gelesen. Daher möchte ich mir nun auch mal ein Bild machen können.

    Liebe Grüße
    Kati

    Gefällt mir

  48. Michael Hillebrenner sagt:

    Mein Topbuch 2012 war Kalte Haut von Marcel Feige…das Buch hat mich sehr mitgenommen und hab danach noch lange über die Geschichte und das Ende nachdenken müssen…
    ich würde gerne „Das Skript“ gewinnen…

    Gefällt mir

  49. Conny sagt:

    Da gibts ja sehr viel Highlights – eines der besten: Wassermanns Zorn – Andreas WInkelmann, weil seine Fälle immer psychologisch so gut gestrickt sind – mein Wunschbuch wäre Das Skript von Arno Strobel

    Gefällt mir

  50. Anna M. sagt:

    Mein Highlight 2012 war Der Augenjäger von Sebastian Fitzek als Taschenbuchformat! Einfach nur spannend und zum mitfiebern! Ein typischer Fitzek eben!
    Ich liebe seine Werke und kann sie kaum aus der Hand legen!

    Ich würde gerne Final Cut von Veit Etzold lesen!

    Gefällt mir

  51. Mara Becker sagt:

    Lesehiglights gab es viele in 2012. Aber das Highlight überhaupt war für mich Blackout von Marc Elsberg. Von mir aus kann dieses Buch eine Pflichtlektüre werden, denn nur so kann jeder erfahren, was ein Stromausfall wirkllich bedeutet.

    Ich hüpf dann mal für „Das Skript“ in den Lostopf.

    Gefällt mir

  52. Bianca Koschnik sagt:

    Ich habe auch viele Highlights im Jahr 2012 / 2013 dabei steht bei mir Die jagd von Richard Laymon und Manisch von Ruth Newman ganz weit oben und dieses jahr ist es im Moment noch Tote reden nicht von Varg Gyllander und ich kenne keines von denen du verschenkst:-)
    Würde meine 1.Wahl auf Final Cut legen dann Das Skript und dann das andere:-)

    Gefällt mir

  53. PoisonIvory sagt:

    Im Krimibereich oder generell?

    Generell und überhaupt Nalini SIngh: Lockruf des Verlangens. Ich bin ein großer Fan der Gestaltwandlerserie und fiebere schon seit dem ersten Buch Hawkes und Siennas Geschichte entgegen. Ich hatte es durch und sofort nochmal von vorne angefangen, was ich wegen meinem Riesen-SUB sonst nie mache.
    Thriller: Wilson- Handyman Jack. Jack ist ein Antiheld, der überaus sympatisch ist. Er zieht seine eigener Version der Gerechtigkeit durch und lässt sich dafür gut bezahlen. In dem Band sind mehrere Handyman Jack und ein paar andere Kurzgeschichten enthalten, die von Thriller bis zu Horror alles abdecken und eine wie die andere superspannend sind. Es ist sehr selten, dass in einem Sammelband tatsächlich ALLE Kurzgeschichten toll sind. Ich kann den Band nur empfehlen, für mich war er auch der Einstieg ins Handyman Jack-Universum.

    Im Gewinnfall hätte ich am liebsten Das Skript, Final Cut würde ich ansonsten aber ebenfalls gerne lesen.

    Gefällt mir

  54. Micheline Dax sagt:

    Hallo,
    Ich habe relativ viele Bücher gelesen, eines hat mir besonders gut gefallen und zwar von Chevy Stevens „Never knowing“ Endlose Angst, ein Thriller der Extra-Klasse wie ich finde. In dem Buch geht es um eine Frau, die auf der Suche nach ihrer Herkunft ist. Dabei findet sie heraus, dass ihr Vater ein Serienmörder ist.

    Ich würde mich über egal welches der 3 zur Wahl stehenden Bücher freuen.

    Liebe Grüsse

    Gefällt mir

  55. Hallo,
    ich würde gerne Final Cut gewinnen.
    Mein Lesehighlight war (obwohl nicht mein typisches Genre), dass ich nach div. Prüfungen endlich wieder normale Literatur lesen durfte. Angefangen habe ich mit dem Buch „Der hellste Stern am Himmel“ und fand es so entspannend, dass das mein Highlight war.
    Ansonsten fand ich es super Nele Neuhaus für mich entdeckt zu haben.
    Würde mich freuen zu gewinnen :-).
    Einen schönen Abend.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  56. Meli sagt:

    Mein persönliches Lesehighlight war „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau. Einfach weil ich die Geschichte unglaublich spannend fand und sehr gut beschrieben. Ich hatte nicht nur einmal das Gefühl, dass ich mich mitten in der Handlung befinden würde. Und sowas schafft bei weitem nicht jedes Buch bei mir. 😉

    Gewinnen würde ich gerne „Final Cut“.

    Liebe Grüße, Meli

    Gefällt mir

  57. Uwe T sagt:

    Mein persönliches Lesehighlight ist bisher Radioactive (Die Verstoßenen) von Maya Shepherd. Eine sehr schöne Dystopie, bei der mir vor allem die entwickelten Gesellschaftsformen und die vielen überraschenden Wendungen gefallen haben.
    Gewinnen würde ich gerne Final Cut
    LG Uwe

    Gefällt mir

  58. Cappuccino-Mama sagt:

    Gewinnen würde ich natürlich gerne jedes der drei Bücher, wenn ich mich allerdings für eines entscheiden muss, wäre dies HÖLLENQUAL. Meine Lesehighlight diesen Jahres wäre RACHEKIND von Janet Clark. Weshalb? Es ist ein fesselnder Mysterystriller der spannend ist, der falsche Fährten beinhaltet und einfach toll geschrieben ist.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    Gefällt mir

  59. Babs sagt:

    Mein Lesehighlight bis jetzt für 2013 ist Sissi – Die Vampirjägerin, ich habe mich köstlich bei dieser Variante der Sissi Geschichte amüsier und irgendwie gedanklich dabei Bully als Sissi im Kopf, und zwar Axt schwingend.

    Wenn ich mich für eines der drei Bücher entscheiden soll, wäre Höllenquall die erst eWahl als Gewinn, Das Skript die zweite.

    Gefällt mir

  60. lechat sagt:

    Ich finde die Larve von Jo Nesbo wirklich erschreckend gut

    Gefällt mir

  61. Vielen Dank für eure rege Beteiligung. Alle die, die mir ihren Wunschtitel genannt und die Frage beanwortet haben, hüpfen in den Lostopf. Morgen im Laufe des Tages ermittle ich die 3 Gewinner.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s