Rezension | Krimi | Schweigen ist Tod | Peter Märkert

Veröffentlicht: 30. November 2012 in Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , , , ,

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Klappentext:

„Der Leser wird Zeuge, wie Bewährungshelfer Windich in seinem Büro ermordet wird. Aber wer steckt dahinter? Die Mordkommission erhofft sich Hinweise von Mitarbeitern und Klienten. «Wir müssen sein Motiv verstehen», meint Hauptkommissar Kramer. Dagegen versucht der Täter jede Spur zu verwischen, die ihn belasten könnte und schreckt dabei auch vor einem weiteren Mord nicht zurück.“

Meine Meinung:

„Schweigen ist Tod“ ist ein sehr ungewöhnlicher Krimi. Peter Märkert schreibt Kapitel aus den verschiedenen Sichtweisen der Beteiligten und dies so gut, dass man sich als Leser direkt mitten im Geschehen wiederfindet. Der Mörder wird allerdings nur mit seinem Spitznamen genannt; es wird nicht zuviel verraten. Gelungene Story mit sehr aktuellem Bezug. Einziger Minuspunkt: Es hätte ruhig etwas mehr Spannung sein dürfen. Trotzdem: Klare Leseempfehlung!

Fazit: Spannend, authentisch, aktuell und der Ruhrgebiets-Krimi kommt ohne unnötige Brutalität aus.

3/4 Punkten.

Das Taschenbuch kann direkt über diesen Link bestellt werden:

Schweigen ist Tod: Ein Ruhrgebietskrimi

Hier gibt es das eBook:

Schweigen ist Tod

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s