Umfragethema: Gratis eBook Aktionen – Nutzt ihr sie?

Veröffentlicht: 22. August 2012 in Umfragen | Umfrageergebnisse
Schlagwörter:,

Zur Erklärung: Ich möchte gerne herausfinden, ob diese gratis eBooks nach dem Herunterladen auch wirklich gelesen werden.

Advertisements
Kommentare
  1. Melanie sagt:

    Erst müsste ich mir den kostenlosen App oder was auch immer für den PC downloaden, da ich kein Reader (Kindle oder ähnliches) habe.

    Gefällt mir

  2. Nicole Luzar sagt:

    Da fehlt für mich die Antwortmöglichkeit: Ich habe zwar erst 3-5 eBooks gratis heruntergeladen, aber nicht mal die gelesen… 😉 Wobei ich generell lieber Papier vor mir habe, so dass kein Unterschied zwischen Gratis- und Nichtgratis-Ebooks besteht.

    Gefällt mir

  3. Mir fehlt noch eine Option. Ich lade nur ebooks herunter, von denen ich denke, dass sie mir gefallen könnten. Allerdings relativ weit ausgelegt, was am Ende durchaus auch bedeuten kann, dass ich Titel nach kurzem Anlesen ins Nirvana der ungelesenen Bücher entlasse, wenn sie mir nicht gefallen. Allerdings horte ich mir da mit der Zeit auch einen virtuellen SuB zusammen.

    Gefällt mir

  4. Monika sagt:

    Ich habe leider keinen Kindle oder anderes Gerät dafür

    Gefällt mir

  5. Petra Maria sagt:

    Also generell würde ich sie als Ebook gerne runterladen. Und wenn diese dann noch kostenlos sind, ist das prima. Derzeit habe noch keinen E-Reader – ist aber in der Planung. Die kostenlosen Ebook-Angebote nehme ich aber gerne war und überfliege sie dann auf meinem Rechner mit der kindle-software. Den Vorteil, den ich mir persönlich davon verspreche, ist der, ich bekomme einen Eindruck über den Schreibstil des Autors und erkenne dann sehr schnell, ob das Buch für mich interessant wäre. Wenn dem so ist, würde ich es mir sowieso noch gedruckt holen. Und als kleines Dankeschön für den Autor sollte jeder, der das kostenlose Angebot angenommen hat, das Buch rezensieren. Jedenfalls erreicht man durch das kostenlose Angebot eine hohe Anzahl von Lesern, die es sich sonst vielleicht nicht gekauft hätten?! Das Buch steigt im Ranking und kann dann ein Selbstläufer werden.

    Gefällt mir

  6. laberladen sagt:

    Ich lade kostenlose E-Books eigentlich relativ schnell und ohne kritische Auswahl runter, wenn das Genre einigermaßen passt – ganz nach dem Motto: Kostet ja nix. Ich lese bei weitem nicht alle, das liegt aber nicht am Medium oder Preis, ich lese ja auch nur einen Teil der Papierbücher, die ich kaufe, weil mich mehr interessieren als ich zeitlich bewältigen kann, der Kaufrausch mich dann aber wieder mal überkommt.
    Es ist mir aber schon mehr als einmal passiert, dass ich aufgrund eines kostenlosen E.Books, das mir dann sehr gut gefallen hat, auch andere Bücher des Autors / der Autorin oder weitere Teile einer Serie als E-Book gekauft habe. Bestes Beispiel: Die Duocarns 🙂
    LG Gabi

    Gefällt mir

  7. Sylvie sagt:

    Ohja, ich nutze diese Gelegenheit gerne. Natürlich schau ich erst mal ob das Buch generell was für mich ist/sein könnte. So wurde ich schon ein paarmal sehr angenehm überrascht (ich sag nur „Mädchenwiese“).
    Ich lade keine gratis Ebooks runter, nur weil sie nix kosten, sondern um sie wirklich auch zu lesen!

    Gefällt mir

  8. Ich lade selbst ab und zu eBooks herunter, rede mich dann damit heraus, dass ich im Moment keine Zeit zum Lesen habe. Selbst habe ich 3 x eBooks gratis angeboten. 1 x über Ostern z.B. Hat’s meinen Umsatz gesteigert? glaube ich nicht. Ich mache es nicht mehr, weil ich glaube, es bringt nichts. Wenn ich etwas haben will, kostet das Geld. So ist unsere Welt konstruiert. Billiger z.B. 4 Bücher in einem Sammelband zum Preis von 2 oder 3 – ja, das werde ich demnächst wohl machen. Vielleicht.

    Gefällt mir

  9. Sylvie sagt:

    Upps, mir fällt grad auf, dass „Die Mädchenwiese“ nicht kostenlos war *sorry* war aber trotzdem ein guter Krimi. Aber kostenlos und ebenfalls für gut befunden war z.B. „Der Puzzlemörder von Zons“

    Gefällt mir

  10. Helmut sagt:

    Oft gibt es die bei Amazon, aber auch in der eBook-Gemeinde. Meine Erfahrung ist, dass meistens nichts wirlich Tolles dabei ist und es oft mühsam auf dem Reader zu lesen ist, weil das *.pdf holprig dargestellt wird. Aber man soll dann ja nicht klagen, denn es hat ja auch nichts gekostet. Ich kaufe mir lieber für 5-10 € ein Buch, das ich wirklich gerne lesen möchte.

    Gefällt mir

  11. Petra sagt:

    Also ich lese sie nach dem Herunterladen dann auch. Ich nehme in den Urlaub fast keine normalen Bücher mehr mit, sondern lese dann dort die ganzen ebooks auf meinem ipad. Ich lade aber auch nicht alle kostenlosen Bücher runter, nur weil sie kostenlos sind, ich suche mir da nur das aus, was mich auch wirklich interessiert. Ich finde diese Aktionen super!

    Gefällt mir

  12. Petra sagt:

    Ach ja und es ist mir übrigens schon mehrmals passiert, dass ich durch diese Gratis-Aktionen auf Autoren aufmerksam wurde, die ich vorher nicht kannte und von denen ich mir dann auch andere Bücher gekauft habe.

    Gefällt mir

  13. lesenundmehr sagt:

    Ich schwanke zwischen Antwort 1 + 3. Denn ich lese sie in der Regel schon, das kann aber dauern, da ich sie zwischen andere Bücher schiebe.
    Jedoch ist das nicht nur bei Gratis-Ebooks so, das kommt auch bei Spontankäufen vor, weil mir grade was ins Auge sprang (egal ob Papier oder ebook;-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s