Rezension Psychothriller „Die Puppenmacherin“ von Max Bentow

Veröffentlicht: 4. August 2012 in Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Kurzbeschreibung:

Er sucht Erlösung – sie findet den Tod …

Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines neuen Mordfalles gerufen wird, ist er zutiefst erschüttert von dem Anblick, der sich ihm bietet: Der Täter hatte eine junge Frau in den Keller gelockt und sie dort auf ungeahnte Weise ermordet – ihr Körper ist erstarrt in einem monströsen Sarkophag aus getrocknetem Schaum. Bei seiner Recherche stößt Trojan auf einen älteren Fall, der verblüffende Parallelen aufweist: Damals konnte die Puppenmacherin Josephin Maurer in letzter Sekunde aus einem Keller befreit werden, der Angreifer hatte bereits Spuren seiner makabren Handschrift auf ihrem Körper hinterlassen. Doch der als Täter identifizierte Karl Junker gilt inzwischen als tot – kann es sein, dass jemand ihn kopiert? Oder ist er doch noch am Leben, besessen davon, sein grausames Werk fortzusetzen? Trojan bittet die Psychologin Jana Michels um Hilfe, denn er ahnt, dass der Mörder in einen Wahn verstrickt ist, der sich seiner Vorstellungskraft entzieht – und dass das Töten noch lange kein Ende hat …

Meine Meinung:

Nach seinem erstklassigen Debütroman „Der Federmann“ (sollte man vorher lesen!) legt Max Bentow mit dem zweiten Teil rund um den psychisch leicht angeschlagenen Kommissar Nils Trojan einen weiteren Spitzentitel vor. Grausame Mordfälle erschüttern Berlin und auch dieses Mal hat sich der Autor ganz besonders „originelle“ Tötungsmethoden ausgedacht. Der Leser kommt kaum zum Luft holen; dieser Thriller fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Aber Max Bentow versteht es auch, leise Töne anzuschlagen und in diesem Band werden nun auch die Gründe für das manchmal irrationale Verhalten des Kommissars aufgedeckt. Dieses Buch lässt niemanden kalt. Unbedingte Leseempfehlung.

Fazit: Intelligent, sadistisch, fesselnd. Ein hochspannendes Thrillerhighlight.

4/4 Punkten

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Page & Turner (23. Juli 2012)
  • Preis: €14,99
  • Preis E-Book: €11,99
Advertisements
Kommentare
  1. laberladen sagt:

    Nachdem ich den Federmann schon als Hörbuch genossen habe, wird die Puppenmacherin dank Deiner Empfehlung auch bald auf meinen MP3-Player wandern. Das klingt ja alles sehr vielversprechend.
    LG Gabi

    Gefällt mir

  2. Nicole sagt:

    Ahhh… das Buch muss ich haben! Das erste von Max Bentow „Der Federmann“ war schon ziemlich toll.

    Gefällt mir

  3. Roman sagt:

    Der erste Teil hat mir ja schon gut gefallen und dieses Buch hier werde ich mir als nächstes besorgen. Bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s