Rezension Psychothriller Evas Entscheidung von Frank Bresching

Veröffentlicht: 22. Juli 2012 in eBooks, Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , , ,

Kurzbeschreibung:

Die Journalistin Eva de Boer erhält einen merkwürdigen Anruf. Eine junge Lehrerin verspricht ihr eine ganz besondere Geschichte. Eva versucht erst, die Frau abzuwimmeln, als diese jedoch Details aus Evas Privatleben nennt, lenkt sie ein. Warum weiß die Fremde so viel und was will sie?
Noch am gleichen Tag treffen sich die beiden in einem Café und Julia beginnt zu reden. Über ihre Kindheit, ihren Traumberuf Lehrerin, ihren Umzug aus der Provinz nach Hamburg und dann über das Ereignis, das alles verändert hat: Vor Kurzem wurde sie auf einer Klassenfahrt mit K.-o.-Tropfen betäubt und vergewaltigt.
Nach und nach wird der Journalistin klar, warum Julia ihr dies alles anvertraut. Doch es ist schon zu spät: Längst steht Eva selbst im Zentrum des Geschehens und kann sich den Ereignissen nicht mehr entziehen …
Einmal mehr versteht es Frank Bresching, subtil Spannung aufzubauen, um dann zu überraschen. Am Ende muss sich der Leser fragen: Wie hätte ich mich selbst entschieden?

Meine Meinung:

Sehr ungewöhnlich, dass ein Autor aus der Sicht einer Frau schreibt, noch dazu bei so einem brisantem Thema wie Vergewaltigung. Die Frage, die sich hier stellt: kann ein Mann überhaupt über ein solch sensibles Thema schreiben, wo es doch meist das männliche Geschlecht ist, das eine solche Tat gegenüber dem „schwachen Geschlecht verübt?
Doch Frank Bresching schafft es mühelos, eine Spannung zu erzeugen, die sich bis zum überraschenden Ende des Buches hält. Man taucht in eine unglaubliche Geschichte ein und alles, was klar scheint, war am Ende doch ganz anders. Der Leser bleibt schockiert zurück und wird noch einige Zeit über dieses Buch nachdenken.

Fazit: Realistisch, ehrlich, schockierend. Ein hervorragend geschriebener Psychothriller über ein aktuelles Thema.

4/4 Punkten.

  • Format: eBook
  • Dateigröße: 314 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 219 Seiten
  • Verlag: Grafit Verlag; Auflage: 1 (27. März 2012)
  • Preis eBook: €8,99
  • Preis print: €8,99
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s