Rezension eBook Mystery-Krimi Der Todestagverkäufer (Froebius! – Im Bannkreis des Unheimlichen) von Norman Nekro

Veröffentlicht: 9. Juni 2012 in eBooks, Krimis und Thriller
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Kurzbeschreibung:

Eine unheimliche Dienstleistung macht den mysteriösen Magus Mortemer zum Stadtgespräch: Gegen Zahlung eines stattlichen Honorars nennt der reisende Geschäftsmann betuchten Bürgern Tag und Stunde ihres Todes. Dass seine Prophezeiungen stimmen, beweist das plötzliche Ableben eines reichen Weinhändlers auf die Minute exakt zum vorhergesagten Zeitpunkt.
Auch der alternde Bonvivant Baron Eitel von Wallerfels hat aus reiner Neugier den Todestagverkäufer konsultiert. Um so größer sein Erschrecken, als er hören muss, dass er nur noch drei Tage zu leben hat. Verzweifelt fleht er seinen Arzt Professor Froebius um Hilfe an. Ein prall mit süddeutschen Gulden gefüllter Lederbeutel soll der Bitte des Adeligen den nötigen Nachdruck verleihen.
Obwohl der kritische Medicus die Todesprophezeiungen für lächerliche Quacksalbereien hält, beginnt er daraufhin das Umfeld Mortemers zu durchleuchten. Dabei stößt Froebius schnell auf eine Kette logisch nicht erklärbarer Ereignisse. Sie führen ihn direkt in das grauenvolle Finale einer dämonischen Seelenjagd, die in den mörderischen Zeiten des Dreißigjährigen Krieges mit einer tragischen Liebe begonnen hatte.

Dass die Logik eines kühlen Verstandes alleine den Kampf gegen Geister, Dämonen, Vampire und allem, was sonst noch die Nächte unsicher macht, nicht gewinnen kann, muss Professor Dr. Johann Jakob Fürchtegott Froebius (48) immer wieder widerwillig zugeben. Denn der praktische Arzt aus der Nach-Napoleon-Ära um 1818 ist alles andere als ein passionierter „Geisterjäger“. Er sieht sich als kritischen Wissenschaftler, der nur das akzeptiert, was man mit Formeln berechnen und in Experimenten nachweisen kann. So passt es ganz und gar nicht in sein sorgfältig gepflegtes Weltbild, dass ihn der Bannkreis des Unheimlichen nicht mehr aus den Klauen lässt…

Meine Meinung:

„Froebius! – Der Todestagverkäufer“ ist ein sehr ungewöhnlicher Mystery-Krimi, der um 1818 spielt. Der Leser taucht sofort in die Vergangenheit ein und es ist ein echtes Vergnügen, diese gruselige Story um den kauzigen Professor Dr. Johann Jakob Fürchtegott Froebius zu lesen. Die düstere Nach-Napoleon-Ära eignet sich hervorragend für diese Art  unheimlicher Storys und als Tüpfelchen auf dem I wird in einer Rückblende in der alten deutschen Sprache geschrieben. Sehr schön.

Fazit: Schräg, schaurig, spannend. Absolute Leseempfehlung für Mystery-Fans.

4/4 Punkten

  • Dateigröße: 178 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 78 Seiten
  • Preis: €1,50
Advertisements
Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s